Schmidt: Urkunden für die guten Seelen der größten Eifel-Sommer-Sause

Schmidt: Urkunden für die guten Seelen der größten Eifel-Sommer-Sause

Für Ehrungen und Zeichen der Dankbarkeit greifen Vereine manchmal zu außergewöhnlichen Aktivitäten. So auch beim TuS Schmidt, wo am Donnerstagabend eine seltene Anerkennungsurkunde verliehen wurde - „für 15 Jahre Beach-Party”!

Georg Zumbrägel, der die Fußballabteilung leitet, sah sich veranlasst, den beiden treuesten Aktiven, Walter Neuss und Günter Dick einmal zu danken. „Euer unermüdlicher Einsatz ist Vorbild für alle. Macht bitte noch einige Jahre weiter!” meinte er.

Als die Idee der Beach-Party in Schmidt zum ersten Mal verwirklicht wurde, konnte sich noch niemand vorstellen, was daraus einmal werden würde: Das größte Vergnügungsspektakel im Sommer weit und breit.

Sand im Festzelt, Ballermann-Ambiente mit Sangria aus dem Eimer und bunten Cocktails, dazu angesagte Musik - das Konzept beschert dem TuS Jahr für Jahr weit über tausend Besucher. „Manche Scouts aus anderen Vereinen sind mal gucken gekommen, wie wir das machen, und wollten unsere Beach-Party kopieren. Das ist aber keinem gelungen”, erzählt Walter Neuss stolz.

Auch in diesem Jahr war das riesige Zelt wieder proppenvoll, bis in die Morgenstunden wurde gefeiert. Mit welch immensem Aufwand diese Veranstaltung verbunden ist, das wissen nur die treuen Helfer: Der Aufbau dauert mehrere Tage, während der Party sind mehr als 100 Männer und Frauen im Einsatz, sie kommen aus der Fußballabteilung oder fühlen sich mit ihr verbunden. Und beim Aufräumen am folgenden Samstag packt wieder eine große Mannschaft mit an.

Nach 15 Jahren kann man natürlich manche Anekdote erzählen: Als im zweiten Jahr die „Räuber” für einen Live-Auftritt verpflichtet worden waren, tauchte plötzlich eine wilde Gruppe junger Männer auf, sie nannten sich „Die Vorgruppe der Räuber”. Niemand kannte sie, auch die „Räuber” nicht, doch sie hüpften unverzagt durchs Zelt und klimperten auf Gitarren etwas Undefinierbares. Sie hatten jedenfalls einen Mordsspaß und waren am nächsten Morgen noch da.

„Wir werden auch im nächsten Jahr Ende Juli wieder dabeisein”, versprach Günter Dick, „wir machen es gern, denn wir sehen, dass die gesamte Fußballabteilung mitzieht.” Da sollte man sich doch gleich den Termin für die nächste ultimative Beach-Party vormerken: Freitag, den 30. Juli 2010.