Monschau: Unerwartete Attraktion auf dem Weihnachtsmarkt: Übung der Wasserretter

Monschau: Unerwartete Attraktion auf dem Weihnachtsmarkt: Übung der Wasserretter

Die Besucher des Weihnachtsmarktes in Monschau staunten am Samstag nicht schlecht als ihnen eine Attraktion geboten wurde, die für einen Weihnachtsmarkt eher untypisch ist.

Die Wasserretter der DRK Wasserwachten im Landesverband Nordrhein hatten ihren Jahresabschluss, der traditionell am letzten Novemberwochenende stattfindet, in diesem Jahr auf Einladung der Wasserwacht Aachen nach Monschau verlegt.

Im Zuge dieses Abschlusses fand unter anderem als praktische Übung die Erkundung eines Fließgewässers statt. So konnten die Besucher eine Horde von 15 Unerschrockenen dabei beobachteten, wie sie die Rur von oberhalb bis unterhalb Monschaus, quer durch die Innenstadt und den Weihnachtsmarkt, zu Fuß bezwangen. Bei sechs Grad Luft- und noch etwas weniger Wassertemperatur eine echte Herausforderung. Nicht nur die Temperatur, sondern auch der niedrige Wasserstand gestalteten die Übung als schwierig, aber lösbar. Alle Wasserretter waren schließlich nach gut einer Stunde wohlbehalten unter der warmen Dusche.

„So viel Publikum haben wir sonst nicht bei unseren Übungen, aber die Unterstützung durch die Weihnachtsmarktbesucher hat uns auch motiviert.“ Das Ziel der Wasserretter des Roetne Kreuzes ist es, eine Personensuche und —rettung nach Möglichkeit in allen in NRW vorkommenden Gewässern leisten zu können. Und das eben zu jeder Jahreszeit.

Mehr von Aachener Zeitung