Monschau: Überschlag auf dem Burgring: B258 lange gesperrt

Monschau: Überschlag auf dem Burgring: B258 lange gesperrt

Eine kurze Unachtsamkeit des Fahrers war die Ursache, dass ein Auto am Donnerstag auf dem Monschauer Burgring einen spektakulären Überschlag hinlegte. Die Beifahrerin, eine 75-jährige Frau, wurde dabei leicht verletzt. Der betroffene Abschnitt der Bundesstraße 258 war stundenlang gesperrt.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, war der 76 Jahre alte Fahrer aus Belgien von der St.-Vither-Straße her kommend unterwegs gewese, als er nach links von der Straße abkam.

„Das Fahrzeug fuhr über die dortige Felswand und überschlug sich“, berichtet die Polizei. Während der Fahrer ohne Blessuren blieb, wurden die leichten Verletzungen der Beifahrerin von Rettungssanitätern vor Ort behandelt. Wegen der aus dem Fahrzeug laufenden Flüssigkeiten musste die Fahrbahn gereinigt und der Burgring gesperrt werden.

Erst um kurz nach 17 Uhr konnte die gereinigte Straße wieder freigegeben werden. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde abgeschleppt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf etwa 8000 Euro.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung