Lammersdorf: Über die Bedeutung von Otto Junker für die Region

Lammersdorf: Über die Bedeutung von Otto Junker für die Region

„Die Idee dazu wurde aus der Dorfbevölkerung an mich herangetragen“, erklärt Ortsvorsteher Franz-Josef Hammelstein, wobei er die Hochglanzbroschüre stolz hochhält. Das 48-seitige Glanzstück mit dem Titel „Ein Stück Geschichte“ ruft die feierliche Umbenennung des Lammersdorfer Dorfplatzes in Otto-Junker-Platz am 6. Dezember 2015 in Erinnerung, bei der auch eine von der Firma Junker gestiftete Gedenktafel eingeweiht wurde.

Reich bebildert mit Fotografien aus dem Junker-Archiv, von Dr. Bernd Läufer und Karl-Heinz Hoffmann ist die Broschüre allein schon darum auch ein Stück Heimatgeschichte, weil die Ausführungen des Historikers Läufer anlässlich der Eröffnungsfeier dort nachzulesen sind. Läufer gibt hier einen umfangreichen, aber verständlichen Einblick in die Lammersdorfer Dorfhistorie, die eng mit der Firma Junker und deren Gründer, Dr. Ing. E.h. Otto Junker, verbunden ist.

Welchen Stellenwert Otto Junker dabei für die Region und für Lammersdorf hatte, wird auch aus der nachzulesenden Laudatio von Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns deutlich, der festhielt: „Was wäre Lammersdorf, was wäre die Eifelregion, hätte es nicht einen Pionier und Visionär wie Otto Junker gegeben?“ Die Broschüre wurde in einer Auflage von 750 Stück gedruckt, wozu Franz-Josef Hammelstein betont, dass die Firma Junker diese Kosten getragen hat. „Das zeigt einmal mehr die Verbundenheit des Unternehmens mit dem Ort“, stellt der Lammersdorfer Ortsvorsteher hierzu fest.

Markus D. Werner, Vorsitzender der Geschäftsführung, will dies gar nicht so sehr herausgestellt wissen, lobt jedoch in dem Zusammenhang seine Mitarbeiterin Monika Mertgens, die für Satz und Layout der Broschüre verantwortlich zeichnet. Und da man einmal beim Spenden war, legte die Firmenleitung spontan nochmals 200 Euro für die Weckmänner beim anstehenden Martinszug drauf, worüber sich das Lammersdorfer Ortskartell dann freuen konnte.

Die frisch gedruckten Broschüren sind ab sofort bei Ortsvorsteher Hammelstein (Kirchstraße 13) erhältlich.

(ani)