Zu Biodiversität und Klimawandel: Über 200 Teilnehmer bei Fachvorträgen in Vogelsang

Zu Biodiversität und Klimawandel : Über 200 Teilnehmer bei Fachvorträgen in Vogelsang

Die kürzliche ganztägige Vortragsveranstaltung „Biodiversität und Klimawandel“ der Nationalparkverwaltung Eifel stieß auf reges Interesse: Die 200 Plätze im großen Panoramaraum in Vogelsang waren bereits früh ausgebucht.

Die Themenpalette reichte vom Klimawandel und seinen Auswirkungen auf die Buchenwälder über verschiedene Artengruppen wie Vögel, Feuersalamander, Flusskrebse, Bachlebewesen, Nachtfalter und Pilze sowie das große „Tereno“-Forschungsprojekt über Stoffflüsse nach großflächigen Waldveränderungen bis hin zu modernen Artbestimmungsmethoden mittels Genanalyse.

Es war bereits die zweite Vortragsveranstaltung dieser Art in der Geschichte des Nationalparks. 2014 hatte es zum zehnjährigen Bestehen des Nationalparks Eifel eine ähnliche Veranstaltung gegeben. Weitere Informationen gibt es unter www.nationalpark-eifel.de/forschungsergebnisse.

Mehr von Aachener Zeitung