Roetgen: TV Roetgens Handball-Herren landen wichtigen Sieg

Roetgen: TV Roetgens Handball-Herren landen wichtigen Sieg

Einen eminent wichtigen 34:29-Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga Aachen/Düren landete die Herrenmannschaft des TV Roetgen am vergangenen Samstag zum Wiederauftakt nach der Weihnachtspause im Derby gegen Borussia Brand.

Solide Abwehrarbeit spielte in der ersten Halbzeit für beide Mannschaften nur eine untergeordnete Rolle, so dass sich von der ersten Minute in der Halle an der Rosentalstraße ein Torefestival entwickelte.

Torfestival von Beginn an

Die Brander legten immer einen Treffer vor, jedoch konnten die Roetgener, meistens durch ihren torgefährlichsten Angreifer, Christian Strutz, wieder egalisieren. Im ausgeglichenen Derby hieß es nach zehn Minuten 9:9 und nach 20 Minuten 15:15. Kurz vor dem Seitenwechsel leisteten die Rot-Gelben sich einige Unachtsamkeiten, die ihre Gäste nutzten und eine 21:19-Führung mit in die Pause nehmen konnten. In der wurde in beiden Kabinen das schlechte Abwehrverhalten angesprochen und die Deckungsvarianten neu justiert.

In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit konnte die Gruppe aus dem Aachener Stadtteil ihren Zwei-Tore-Vorsprung noch verteidigen (25:23). In der Folgezeit konnten die Roetgener Torhüter Kjell Ruppert und Axel Pustolla einige Bälle abwehren, während in der Offensive die Achse Florian Meier und Timo Goblet immer besser funktionierte. In der 45. Minute gingen die Einheimischen erstmalig in Führung (28:27) und setzten in der Endphase der Begegnung immer mehr Nadelstiche gegen eine Brander Mannschaft, die nichts mehr entgegen zusetzen hatte.

Da einige Mitkonkurrenten aus dem Keller der Liga ebenfalls punkteten, war der Sieg unheimlich wichtig für die Roetgener, deren Trainer Toni Ackermann nach dem Abpfiff ein Sonderlob für Abwehrspieler Felix Kleffmann spendierte und zufrieden resümierte: „Die Mannschaft hat sich im Verlauf des Spiels gesteigert, jedoch können wir uns auf den beiden Punkten nicht ausruhen.“

Vierpunktespiel am Samstag

Am Samstag (Anwurf 19.45 Uhr) wartet auf die Roetgener ein Vierpunktespiel beim Tabellennachbarn Gürzenicher TV. Mit einem Sieg könnten die Rot-Gelben größere Abstiegsängste verdrängen, bei einer Niederlage hängen sie aber wieder mitten im Abstiegsschlamassel.

Für den TV Roetgen erzielten folgende Spieler die Tore: Christian Strutz (11), Timo Goblet (8), Florian Meier (5), Nico Hütten und Niklas Lutterbach (beide je 3), Constantin Hipp und Lukas Schartmann (beide je 2).

(kk)
Mehr von Aachener Zeitung