Roetgen: TV Roetgen zieht Bilanz seiner geänderten Vereinsstrukturen

Roetgen: TV Roetgen zieht Bilanz seiner geänderten Vereinsstrukturen

Der TV Roetgen, einer der größten Vereine der Region, lädt am Sonntagmorgen um 11 Uhr in den Jugendkommunikationsraum der vereinseigenen Halle an der Rosentalstraße alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein.

Wie im vergangenen Jahr können die Eltern ihre Kinder mitbringen, denn der Jugendvorstand hat für die Kids einen Erlebnis-Parcours in der Halle aufgebaut.

Auf der Mitgliederversammlung am 15. Juni des vergangenen Jahres schlug der Verein einen vollkommen neuen Weg ein. Seit dem gibt es beim TV keinen 1. Vorsitzenden mehr und auch weitere Vereinsstrukturen wurden verändert.

Seit der letzten Jahreshauptversammlung gliedert der Verein sich in den sechs Ressorts: Jugend (Leiterin Ruth Andres), Verwaltung (Leiter Dirk Heeren), Sport (Leiter Udo Andres), Gebäude (Leiter Thomas Feige), Öffentlichkeitsarbeit (Leiterin Birgit Fischer) und Finanzen (Leiterin Uli Heeren).

In einem Organigramm, das der Verein in seiner jährlich erscheinenden Vereinszeitschrift „InTEAM“ veröffentliche, sind die Aufgaben der einzelnen Ressorts ersichtlich und entsprechend beschrieben. Trotz intensiver Vorarbeit, auch mit dem Landessportbund, mussten auch die Ressortleiter sich an die neuen Vereinsstrukturen gewöhnen. In den Anfangstagen nach der Neuausrichtung standen Vorstandssitzungen, die regelmäßig bis Mitternacht gingen.

Da die To-do-Listen im Laufe der Zeit aber deutlich kleiner geworden sind, hat sich mittlerweile auch die Dauer der Sitzungszeiten wieder reduziert. In der Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015 konnte der Leiter des Ressorts Verwaltung, Dirk Heeren, denn auch ein erstes durchaus positives Fazit ziehen. „An die Neuausrichtung im Vorstand mussten auch wir uns zunächst gewöhnen. Es gibt immer noch viel zu tun, aber ein gutes Stück Arbeit auf dem Weg zur Normalität haben wir geschafft. Viele Dinge im Vereinsleben laufen wieder gewohnt reibungslos“.

Auf der Tagesordnung der aktuellen Mitgliederversammlung stehen unter anderem die Geschäfts- und Abteilungsberichte und der Kassenbericht. Des Weiteren möchte der Verein seine Mitglieder rund um die neue Beitragsreform informieren und den Haushaltplan 2015 vorstellen.

Dirk Heeren sieht auch die erste Versammlung nach den Strukturänderungen als eine „besondere Mitgliederversammlung“ und hofft, dass er zahlreiche interessierte Mitglieder am Sonntagmorgen begrüßen kann.

(kk)