1. Lokales
  2. Eifel

Schmidt: TuS Schmidt gegen Straß: „In einem Derby ist alles möglich“

Schmidt : TuS Schmidt gegen Straß: „In einem Derby ist alles möglich“

Besser als das Ergebnis scheint, zog der TuS Schmidt sich am vergangenen Spieltag beim GKSC Hürth aus der Affäre. „Wir haben dem neuen Spitzenreiter 60 Minuten lang alles abverlangt“, hatte TuS-Trainer Andreas Lennartz, trotz der 2:6-Niederlage allen Grund zufrieden zu sein.

lAs dei cdmhSeitr stbee ennCach zum -slge:i33uhAc lnusiße,ea ecahntm eid trHrehü mti mde eTrffer muz 2:4 den cSak etüdniglg z.u saW„ dei ansfaMchnt ni rde ersnet unSdet etbareigefl ,tah ads tha hcons utM rfü ide tnsnähec cehWon ghctm,“ae etags edr ariTrne chan rde eeenenkddirbncu rVugloesnl.t

onhcS ma nuheegti nrsgteonaD oßsAtn( 309.1 )hrU rtwrnaee die GnS-ewczelbahr Aannemali raStß muz Dr.eyb erD inaelLndaanma elgang umz idutaWaeterfk uchdr nde ofEg0l:r2- eggne nde sebirnhgei Sitzrrtnipeee ühsRdine nKöl eeni iseregi shg.eunÜarbcr uhDcr edi eegleiNrad muentss die öenlrK den zatPl na rde Snone an end iSmedhcrt ernGge SKGC önKl eeabng.b

sendarA azrenLnt raewtter ggeen die dliaaLennamna ien gazn ndrseea Selpi lsa ni ü.htHr rE tsieh inse Tema ufa iehcmhesir Ahcse areb tnchi .salonnchec „nI imnee Dybre ist lales ihglc.mö“