Lammersdorf: TuS-Radfahrer starten mit Elan in die Saison

Lammersdorf: TuS-Radfahrer starten mit Elan in die Saison

Auch wenn die Kicker von Trainer Michael Vonderbank beim TuS Lammersdorf in der Kreisliga B die größte Zuschauerresonanz haben, ist Fußball beim TuS nicht alles. Neben einer Nordic Walking-Gruppe und der Volleyballabteilung haben sich die Radsportler (Laimisch Riders) in den letzten Jahren durch zahlreiche Erfolge zu einem Aushängeschild des Vereins gemausert.

Die hervorragenden Ergebnisse und Platzierungen bei zahlreichen Rennen und vor allem bei „Rad am Ring“, sollten aber einen Radsportinteressierten nicht abhalten, beim TuS vorbeizuschauen, wie Michael Krumbeck, Leiter der Radgruppe des Vereins, betont.

Ab sofort ist beim TuS die Radsaison eröffnet. Dienstags, mittwochs und donnerstags treffen sich die verschiedenen Radsportgruppen jeweils um 18.30 Uhr am Sportplatz an der Schießgasse. Für die Mountainbiker (MTB) ist dies am Dienstag der Fall, die gemischte Gruppe (MTB und Trekkingrad) findet sich am Mittwoch dort ein und die Rennrad-Gruppe am Donnerstag. Wie Michael Krumbeck mitteilt, werden die wöchentlichen Trainingsrunden weiterhin gut besucht. Interessierte sind aber weiterhin willkommen.

Erstmals haben sich die Radsportler des TuS im Winter in einem Fitnessstudio auf die neue Saison vorbereitet. Highlight war im letzten Jahr das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring, wo man mit guten Platzierungen aufwarten konnte. Daneben war man bei einer Vielzahl anderer Wettkämpfe aktiv. Insgesamt legten die Laimisch Riders im letzten Jahr stolze 40.000 Kilometer zurück, womit man sich in der Region einen guten Namen machte. Wie Krumbeck hierzu anmerkte, werde man zwischenzeitlich zu vielen sportlichen Events eingeladen.

(ani)
Mehr von Aachener Zeitung