Kesternich: TuS Mützenich gewinnt Norbert-Billig-Pokal

Kesternich: TuS Mützenich gewinnt Norbert-Billig-Pokal

Das klassenhöchste Team sicherte sich auch den Pokal. Der TuS Mützenich gewann am Sonntag auf dem Kesternicher Sportplatz den Norbert-Billig-Pokal. Bei dem mit drei Mannschaften besetzten sogenannten Blitzturnier hatte das Team aus der Kreisliga B am Ende vor den C-Ligisten des TuS Lammersdorf und der SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich die Nase vorn.

Die Trophäe konnte schließlich vom Namensgeber des Pokals, Norbert Billig, in Empfang genommen werden.

Seit 2007 veranstalten die Kesternicher dieses Turnier. Hintergrund hierfür war, dass der ehemalige Fußballkreis Monschau dann 60 Jahre alt geworden wäre. Dies wurde von den Verantwortlichen zum Anlass genommen, dieses Fußballturnier zu organisieren. Mit Bedauern mussten die Beteiligten sowie Fußball-Abteilungsleiter Christian Henn und Frank Moos aus Kesternich zu Beginn des Turniers mitteilen, dass die Mannschaft des TV Höfen abgesagt hatte, so dass der Turnierplan neu erstellt werden musste. Im Modus „Jeder gegen jeden“ war dies bei schwülen Temperaturen für die verbliebenen drei Teams in der Vorbereitungsphase eine schweißtreibende Angelegenheit von jeweils 30 Minuten.

Für den späteren Turniersieger sah es dabei zu Beginn nicht so gut aus. Gegen den Vorjahressieger des TuS Lammersdorf, der laut Trainer Manni Wilden nicht in Komplettbesetzung angereist war, reichte es für Mützenich nur zu einem 1:1. Hochmotiviert zeigten sich hiernach die Hausherren der SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich. Mit 2:0 siegten sie gegen den klassenhöheren Gegner aus Mützenich. Hiernach wurden die Mannen von Trainer Stefan Carl jedoch offensichtlich wach. Lammersdorf wurde mit 3:0 geputzt.

Die letzte Partie zwischen Mützenich und der Spielgemeinschaft (SG) aus Kesternich war das als Endspiel. Da die SG direkt davor gegen Lammersdorf gespielt hatte (0:1), machte sich im Finale gegen Mützenich aber auch mit und mit der Kräfteverschleiß bemerkbar. Auch wenn die SG die letzten Kräfte mobilisierte und die eine und andere Torchance hatte, fiel der Sieg für TuS Mützenich mit 4:0 am Ende klar aus. Zur Pokalübergabe hatte es sich der Namensgeber und Vorsitzende des ehemaligen Fußballkreises Monschau, Norbert Billig, nicht nehmen lassen, zu erscheinen. In seinen Dank schloss Billig auch die beteiligten Schiedsrichter ein.

(ho)
Mehr von Aachener Zeitung