Lammersdorf/Simmerath: TuS Lammersdorf lässt in der Halle den Ball rollen

Lammersdorf/Simmerath: TuS Lammersdorf lässt in der Halle den Ball rollen

Ein regelrechter Budenzauber steht dieses Wochenende in der Sporthalle der Sekundarschule in Simmerath an. Der TuS Lammersdorf veranstaltet an diesem Wochenende sechs Jugendturniere, bei denen die 30 Teams hinter dem runden Leder herjagen werden.

Der krönende Abschluss dieses Fußballwochenendes wird am Sonntag anstehen, wenn es im Seniorenbereich um die begehrte Trophäe des Simmerather Gemeindepokals geht. Titelverteidiger und Favorit ist dabei fast selbstverständlich Bezirksligist Germania Eicherscheid.

Zunächst aber gehört morgen den Junioren die Sporthalle der Sekundarschule. Bereits um 9 Uhr steht an diesem Tag das E-Jugend-Turnier an, bei dem der veranstaltende TuS allerdings keine Vertretung stellt. Der VfL Vichttal, SV Eilendorf, Eintracht Kornelimünster, TSV Donnerberg und TuS Schmidt streiten hier um den Turniersieg.

Bambini kommen zum Zug

Ab 11.30 Uhr kommen dann mit den Bambini die kleinsten der Kleinen zum Zuge. Neben zwei Vertretungen des TuS Lammersdorf kämpfen hoffnungsvolle Fußballtalente von folgenden Vereinen um den Siegerpokal: SG Konzen/Eicherscheid, Hansa Simmerath und der SV Nordeifel.

Sechs F-Jugend-Mannschaften treten schließlich ab 13.45 Uhr gegeneinander an, um den Turniersieg zu erringen: SG Lammersdorf/Eicherscheid/Konzen, TSV Donnerberg, Inde Hahn, SV Rott, FC Germania Vossenack und die SG Monschau/Mützenich/Imgenbroich.

Den morgigen Fußballtag beenden schließlich die C-Jugendlichen. Ab 17 Uhr treffen die Teams von SG Lammersdorf/Eicherscheid/Konzen I, SG Lammersdorf/Eicherscheid/Konzen II, VfL 05 Aachen, und SG Rott/Roetgen aufeinander.

Am Sonntag geht der Budenzauber ab 9.30 Uhr mit dem D1-Jugendturnier weiter. Hier sind folgende Mannschaften am Start: TuS Lammersdorf, Inde Hahn, SV Rott, SG Konzen/Eicherscheid, TSV Donnerberg.

Ab 12 Uhr wird in der Halle der Sekundarschule das D2-Jugendturnier ausgetragen. Hier kämpfen der TuS Lammersdorf, VfJ Laurensberg, VfL Vichttal, SG Konzen/Eicherscheid I und SG Konzen/Eicherscheid II um den Turniersieg.

Wenn bis dahin noch nicht geschehen, dürfte an diesem Tag spätestens am Nachmittag die Halle rappelvoll werden: Ab 15 Uhr geht es dann immerhin um den prestigeträchtigen Simmerather Gemeindepokal. Der Titelverteidiger SV Germania Eicherscheid sollte dabei auch in diesem Jahr wieder als Favorit ins Rennen gehen. Zur letzten Begegnung des Turniers zwischen dem TuS Lammersdorf und der Germania merkte TuS-Vorsitzender Axel Krings hoffnungsvoll an: „Ich hoffe, dass das auch das Endspiel ist.“

Neben der Germania und dem TuS spielen folgende Mannschaften mit um den Gemeindepokal: SG Simmerath/Huppenbroich, SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich, RSV Hertha Strauch, und der SC Komet Steckenborn.

(ho)
Mehr von Aachener Zeitung