1. Lokales
  2. Eifel

Schmidt: Tollrock-Festival wirft seinen Schatten voraus

Schmidt : Tollrock-Festival wirft seinen Schatten voraus

Noch gut zwei Wochen — dann wird in Schmidt wieder gerockt. Und für das „Tollrock-Open-Air-Festival“ am Freitag, 6. , und Samstag, 7. Juli, erwartet der Veranstalter bei gutem Wetter einen Besucherrekord oder gar den Ausverkauf der Veranstaltung.

Um diesem Andrang gerecht zu werden, bittet der Verein „Tollrock als Veranstalter des Events nachdringlich, den Vorverkauf zu nutzen. Aus verkaufstechnischen Gründen läuft der Extra-Service des Vorverkaufs in Schmidt aus. Die derzeit noch verfügbaren Tickets in der Tankstelle Virnich sowie im Frischemarkt Zumbrägel werden noch ausverkauft. Weiterhin gibt es jedoch die Eintrittskarten für das beliebte Festival an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Außerdem wird auf einige Neuerungen aufmerksam gemacht.

Der Campingplatz wurde in einen Bereich außerhalb der Wohnbebauung verlegt und konnte deutlich vergrößert werden. Er liegt immer noch sehr nahe am Festivalgelände, so dass ein Zugang in kürzester Zeit möglich ist. Eine Versorgung mit sanitären Anlagen ist vorhanden. Der Platz darf nur zum Aus- und Beladen der Pkw befahren werden. Als Parkplatz für Camper wird eine Fläche in unmittelbarer Nähe vorgehalten. Der Campingplatz öffnet am Donnerstag, 5. Juli, gegen Nachmitag. Aus Rücksicht auf alle Anwohner bittet der Verein „Tollrock“ ausdrücklich alle Camper, auch dann erst anzureisen.

Für alle Tagesbesucher sind Parkflächen an der Wildparkstraße vorgesehen. Diese sind ausgeschildert und der weiteste Weg zum Festivalgelände beträgt rund 600 Meter. Der Bereich des Wohngebiets Hubertushöhe wird weiträumig abgesperrt und ist lediglich für Anwohner, Organisatoren, Beteiligte des Festivals sowie Camper erreichbar. Den Parkplatzanweisern ist unbedingt Folge zu leisten.

Mehr als 7000 Gäste

Wenn der „Tollrock“-Wettergott mitspielt, werden an beiden Tagen zusammen mehr als 7000 Besucher auf dem Festivalgelände erwartet. Hinzukommen rund 250 Helfer, was eine Durchsetzung der Regeln unbedingt erforderlich macht. Dafür dürfen die Besucher aber auch weitere Neuerungen erwarten: Neben dem vergrößerten Campingplatz wurde auch das Es-sensangebot erweitert, diesmal um vegane Kost.

Das Highlight bildet aber die brandneue und vergrößerte Bühne, die extra aus dem süddeutschen Raum angeliefert wird. Mit noch mehr Lichteffekten und großer Video-Leinwand setzt das „Tollrock“-Festival 2018 Maßstäbe in Sachen Show und Sound. Der Veranstalter bedankt sich ausdrücklich bei den verständnisvollen Nachbarn rund um die „Schöne Aussicht“ in Schmidt. Schließlich werden neben den zwei Festival-Tagen mit Livemusik zig Lkw-Ladungen Material angeliefert — mit all seinen Begleiterscheinungen.

Gerade deshalb setzt der Verein „Tollrock“ auf das rücksichtsvolle Verhalten aller Besucher, damit wird auch die diesjährige Ausgabe des Festivals wieder ein voller Erfolg werden kann.