1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Tiefe Stollen, dunkle Schächte und Steilküsten

Nordeifel : Tiefe Stollen, dunkle Schächte und Steilküsten

Burgromantik und Hexerei, klösterliche Ruhe, geheimnisvolle Gänge und dunkle Schächte, Duft und Geschmack von Hopfen und Malz und die scharfe Sache Senf: In den Regionen rund um den Nationalpark gibt es viel zu sehen, zu erleben und zu genießen.

Was die „Erlebnisregion Nationalpark Eifel” alles für die Freizeit zu bieten hat, darüber informiert der neue „Freizeitführer rund um den Nationalpark”, der am Freitagmittag offiziell im Bürgerhaus in Einruhr präsentiert wurde.

Eifel-Erlebnisse werden zu Wasser und zu Lande geboten, vorgestellt werden „Entdeckungstouren durch die Natur”, eingeladen wird zu Exkursionen in den „Lebensraum des Bibers”.

Kleines Lesebuch

Der „Freizeitführer” ist ein kleines Lesebuch über die Eifel, das trotz der „Tippfehler” (die Fehler sollte man nicht zu hoch bewerten, sagte Bürgermeister Hubert Breuer) sehr zu empfehlen ist, denn der „Freizeitführer” hilft , die Eifel neu zu entdecken.

Die Broschüre wendet sich gleichermaßen an die Eifeler selbst wie an die Gäste. Hilfreich sind neben den vielen Tipps Wandern, Museen, Bildfungsurlaub, Wintersport dabei auch die vielen Adressen und Telefonnummern, unter denen es weitere Informationen gibt. Der „Freizeitführer” befasst sich mit den Möglichkeiten rund um den Nationalpark.

Viel zu entdecken

Und da gibt es viel zu entdecken, da gibt es keine Langeweile. Darin waren sich alle einig, die am Freitagmittag bei der Präsentation der Broschüre (rund 65 Seiten) dabei waren. So führt eine Wanderung an der „Eifeler Steilküste” entlang.

Die Eifel kompakt

Der „Freizeitführer” ist ein Produkt, das aus dem Masterplan Tourismus heraus entwickelt worden ist. Das Besondere an dem Produkt: Es verbindet die Erlebnisregion Eifel, die kompakt dargestellt wird. Bürgermeister Hubert Breuer als Vorsitzender des Arbeitskreises Tourismus: Die Region wird künftig noch viel enger zusammenrücken und so noch deutlich stärker werden.

Neue Auflage im nächsten Jahr

Der „Freizeitführer” wird im nächsten Jahr neu aufgelegt, dann soll er noch besser und noch informativer werden. Ergänzt wird die Heft durch durch eine Broschüre des Nationalparkforstamtes Eifel in Gemünd.

Aufgelistet werden darin alle Veranstaltungen im Nationalpark von Januar bis Juni. Zu beziehen ist der „Freizeitführer” samt Programm des Nationalparks unter anderem in den touristischen Info-Centren der beteiligten Regionen.