Simmerath: Theaterverein der Freiwilligen Feuerwehr feiert Jubiläum

Simmerath : Theaterverein der Freiwilligen Feuerwehr feiert Jubiläum

Die Laien des Theatervereins der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath treten auch 2018 wieder auf. Wie jedes Jahr — und das im Jahr 2018 schon im 70. Jahr — treten die Laiendarsteller des Theatervereins der Freiwilligen Feuerwehr Simmerath im Saal Wilden auf.

1948 begannen die Aufzeichnungen über die jährlich stattfindenden Theateraufführungen. Zum Jubiläum spielt die Gruppe die Komödie „Kurhotel Waldfrieden“ in zwei Akten von Christiane Cavazzini.

„Willkommen im Kurhotel Waldfrieden, wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt“, so begrüßt Schwester Tina (Conny Sauer) alle Gäste. Es ist Dienstag und somit Anreisetag für neue Gäste im Kurhotel Waldfrieden. Herbert Michel (Stefan Haas), Beamter, sucht seit Wochen die Frau seines Lebens und sitzt pünktlich am Empfang, damit kein neuer weiblicher Gast ihm entgeht. Fritz (Daniel Hermanns), der „Zivi“, hilft ihm dabei — natürlich gegen ein kleines Entgelt. Rosalinde Linde (Renate Haas), frisch vom Land, hat den Kuraufenthalt in einem Preisausschreiben gewonnen. Sie wäre lieber bei ihren Tieren auf dem Hof geblieben, aber wo sie schon mal da ist ...

Ist Isolde von Harder (Sonja Strauch), Beamtenwitwe und Privatpatientin, die Frau für Herbert Michel? Sie trifft bei ihrer Ankunft zunächst auf Petra Sonnenschein (Claudia Hermanns) „von der AOK“, und der Ärger ist programmiert. Pastor Engel (Hans Josef Schröder) mit seinen geistlichen Sprüchen ist durchaus den weltlichen Genüssen zugetan und fühlt sich bald zu Rosalinde Linde hingezogen. Frau Dr. Apfel (Bettina Palm), Leiterin der Klinik und sehr korrekt, will immer nur das Beste, aber den Wirrungen und Irrungen in ihrem Kurhotel kann auch sie sich nicht entziehen.

Fünf Vorstellungen

Das Stück wird fünf Mal im Saal der Gaststätte Wilden aufgeführt. Die Premiere findet am Samstag, 6. Januar, 18 Uhr, statt. Am Sonntag, 7. Januar, wird das Stück ab 19 Uhr aufgeführt. Am Freitag, 12. Januar, und am Samstag, 13. Januar, findet die Vorstellung ab 20 Uhr statt. Die letzte Vorstellung wird am Sonntag, 14. Januar, ab 19 Uhr aufgeführt. Die Karten werden in der Gaststätte Wilden verkauft.