1. Lokales
  2. Eifel

Antonio Nunez: Stromkasten an der Rurpromenade künstlerisch gestaltet

Antonio Nunez : Stromkasten an der Rurpromenade künstlerisch gestaltet

Antonio Nunez, Dozent der Internationalen Kunstakademie Heimbach gestaltete jetzt in schönem Frühlingswetter einen Verteilerkasten der Telekom im Herzen von Heimbach, gleich an der Promenade entlang der Rur.

Das war eine Kunstaktion in Zusammenarbeit mit der Stadt Heimbach und der Internationalen Kunstakademie Heimbach, die viel Aufmerksamkeit auf sich lenkte.

Doch bevor gemalt werden konnte, musste erst einmal der Verteilerkasten von Stickern, Kaugummis und Plakatresten befreit werden. Nach einer frischen, grauen Grundierung konnte es losgehen. Unter einem magentafarbenen Sonnenschirm wurden vor Ort Farben gemischt und Umrisse abgeklebt.

Die Motive sind zwei Vögel, einer jeweils auf der Vorder- und der Rückseite des Kastens, die Freiheit symbolisieren. Für den Hintergrund war anfangs ein knalliges Magenta geplant, eine Anspielung auf die Kunstakademie, denn der kubanische Künstler ist bereits seit 2011 ein Dozent der Internationalen Kunstakademie Heimbach. Doch nach einiger Überlegung entschied er sich doch dagegen, damit sich der Kasten mehr in die umliegende Landschaft integrieren kann.

Stattdessen wählte er ein sattes Grasgrün und ein endloses Himmelblau, die die Natur und die Nationalparkstadt widerspiegeln. Zum Schluss holt er aus einer großen Mappe die zwei handgeschnittene Schablonen heraus und übertrug mit einer Farbrolle die beiden Vogelmotive auf seine „Leinwand“. Die Schablone fertigte er selbst in der Nacht zuvor aus Tonpappe an. Er übertrug die Motive und schnitt sie mit einem Skalpel aus.

Die filigranen, feinen Konturen erinnern an die Mechanik im Stromkasten, die im direkten Kontrast zu der Natur steht. „Man weiß nie, was hinter diesem Kasten steckt. Eine Mischung aus Natur und Mechanik“, kommentierte der Künstler Nunez seine Entwürfe, die diesen Gedanken zusammenfassen.

Antonio Nunez ist bekannt für seine autonome Stilsprache zwischen Realismus und Abstraktion, Inhalt und Formenwelt. Auch bei seinem neuen Werk sieht man ganz deutlich seinen unverwechselbaren Stil. Seine Kunst setzt scheinbar das Muster in Bewegung, während er es gleichzeitig in der Luft anhält. Eine Auseinandersetzung mit der realen Welt und der Vorstellungskraft, die eine solche Kreativität anregt.