1. Lokales
  2. Eifel

Kreisjugendfeuerwehrtag: Staffelstab der Jugendfeuerwehren an nächste Generation übergeben

Kreisjugendfeuerwehrtag : Staffelstab der Jugendfeuerwehren an nächste Generation übergeben

Ralf Welsch und Marie-Luise Göldner beenden nach über einem Jahrzehnt ihre Aufgaben als Kreisjugendfeuerwehrwart und stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwartin.

Rund 100 Delegierte der Jugendfeuerwehren in der Städteregion Aachen haben sich jetzt zum turnusmäßigen Kreisjugendfeuerwehrtag in Alsdorf versammelt. Dabei gab es einige Besonderheiten: So konnte damit nun endlich wieder eine Veranstaltung in Präsenz stattfinden. Endlich, weil coronabedingt fast alle Veranstaltungen, gemeinsame Übungen und Ausbildungen der Jugendfeuerwehren während der Hochphase der Pandemie 2020/2021 ausgesetzt werden mussten.

An der Spitze der Jugendfeuerwehren gab es zudem einen Generationswechsel: So beendeten Ralf Welsch und Marie-Luise Göldner nach über einem Jahrzehnt ihre Aufgaben als Kreisjugendfeuerwehrwart und stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwartin. Neu an der Spitze der Jugendfeuerwehren steht nun Tim Hermanns von der Feuerwehr Baesweiler als neuer Kreisjugendfeuerwehrwart.

Kreisbrandmeister Thomas Sprank machte schon in seiner Begrüßung klar, wie schwierig die Corona-Zeit für die Jugendfeuerwehren war: „Fast zwei Jahre lang konnte im Jugendbereich nicht viel stattfinden. Gerade die Jugendwehren sind aber die Zukunft der Feuerwehren und es ist für unsere gesamte Gesellschaft enorm wichtig, dass sich auch künftig junge Menschen für den freiwilligen Dienst in den Feuerwehren entscheiden. Deswegen bin ich auch so froh, dass wir jetzt endlich wieder durchstarten können.“

Ähnlich formulierte es der scheidende Kreisjugendfeuerwehrwart, Ralf Welsch, der nach vorne blickte: „Noch in diesem Jahr werden wieder eine Fortbildung für Jugendgruppenleitende, ein Jugendgruppenleitenden-Lehrgang, und weitere Workshops angeboten. Das ist wichtig, damit unsere Jugendlichen weiter bei der Stange bleiben.“

Unter langanhaltendem Beifall und mit stehenden Ovationen würdigten die Anwesenden die Verdienste von Ralf Welsch und Marie-Luise Göldner. Beide haben sich entschieden, die Geschicke der Jugendfeuerwehr in jüngere Hände zu übergeben. Kreisbrandmeister Sprank ehrte Ralf Welsch und Marie-Luise Göldner mit einer besonderen Auszeichnung des Feuerwehrverbandes. Beide erhielten die „Ehrennadel der Sonderstufe“ und wurden zu Ehrenmitgliedern im Feuerwehrverband ernannt.

Die Delegierten wählten anschließend den bisherigen Stellvertreter, Tim Hermanns, von der Feuerwehr Baesweiler zum neuen Kreisjugendfeuerwehrwart. Seine Stellvertreter sind nun Frank Lüder (Feuerwehr Würselen) und Clemens Schöbel (Feuerwehr Monschau). Alle drei engagieren sich bereits seit Jahren neben ihrem „normalen“ Dienst in den Wehren im Bereich der Jugendfeuerwehr. Sprank überreichte ihnen die Ernennungsurkunde und verband diesen formalen Akt mit einigen persönlichen, wertschätzenden Worten an die Gewählten.

Als besondere Gäste waren Franz-Josef Kogel (Vorsitzender des Ausschusses für Rettungswesen und Bevölkerungsschutz der Städteregion Aachen), Willi Welfens (Kreisjugendfeuerwehrwart des Kreises Heinsberg) sowie Willi Gillmann (Stellvertretender Landesjugendfeuerwehrwart und Bundesjugendleiter) vor Ort. Auch sie drückten die Verbundenheit zur Jugendfeuerwehr und die Bedeutung dieser ehrenamtlichen Tätigkeit für unsere Gesellschaft aus. Im Anschluss an den Kreisjugendfeuerwehrtag konnten sich die Delegierten der Jugendfeuerwehren dann bei einem kleinen Imbiss stärken und vor allem untereinander austauschen.

(red)