1. Lokales
  2. Eifel

St. Nikolaus im Wildfreigehege Hellenthal

Tiere und Kinder in Hellenthal werden beschenkt : St. Nikolaus im Wildfreigehege

Auch in diesem Jahr möchte der heilige Nikolaus die Tiere des Wildfreigeheges beschenken, und alle Kinder dürfen mitmachen. Am Samstag, 1. Dezember, um 16 Uhr wartet der Nikolaus am Eingang des Wildparks auf die Kinderschar, um Rotwild, Damwild und Wildschweine mit allerlei Leckereien zu füttern.

Die Futtertüte haben die Kinder im Kassenhaus bereits in Empfang genommen und können sich dann mit viel Freude und Spannung an dem Fütterungszug durch den Wildpark beteiligen. Nachdem das Wild mit allerlei Nascherei versorgt ist, werden die kleinen Gäste dann einzeln vom Nikolaus persönlich begrüßt und erhalten auch die ihnen zugedachte Tüte mit Süßigkeiten. Die Wartezeit kann man sich mit Kinderpunsch, frisch gebackenen Waffeln, heißem Kakao, Glühwein oder einer heißen Suppe angenehm gestalten.

Direkt am Eingang gibt es einen Wunschbaum, an dem man nicht nur an diesem Abend seinen Wunschzettel anhängen darf, damit die großen und kleinen (Weihnachts)-Wünsche in Erfüllung gehen.

Den Bon im Wert von 12 Euro für die beiden Nikolaustüten (eine fürs Wild und eine für die Kinder) erhält man ab sofort an der Kasse des Wildfreigeheges Hellenthal.Der Eintritt in den Wildpark kostet an diesem Nachmittag ab 15.30 Uhr 2 Euro pro Person. Kinder, für die eine Nikolaustüte bestellt ist, haben freien Eintritt. Anmeldung ist unbedingt erforderlich bis Montag, 26. November, unter Tel. 02482/7240 oder 02482/2292.

www.greifvogelstation-hellenthal.de