Simmerath: Spenden für Kriegsgräber gesammelt

Simmerath: Spenden für Kriegsgräber gesammelt

Die im November 2015 in allen Ortschaften der Gemeinde Simmerath erfolgte Sammlung zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. erbrachte das Ergebnis von 3844,65 Euro.

Hierfür dankt Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns als Vorsitzender des Ortsverbandes Simmerath im Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge, allen Spendern aber auch den Organisatoren und ganz besonders den Sammlern im Namen des Volksbundes.

Die Spendengelder dienen dem Ausbau und der Instandsetzung von Kriegsgräberstätten für deutsche Gefallene im Ausland und der damit verbundenen Unterstützung von Projekten im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungsstätten des Volksbundes.

In den einzelnen Ortschaften wurden folgende Beträge gespendet: Einruhr, Erkensruhr, Hirschrott 145,65 Euro; Dedenborn/Hammer 231,70 Euro; Eicherscheid 572,80 Euro; Huppenbroich 204,34 Euro; Kesternich 662,81 Euro; Lammersdorf 41,62 Euro; Paustenbach 119,11 Euro; Rollesbroich 243,87 Euro; Rurberg 150,86 Euro; Simmerath 382,31 Euro; Steckenborn 626,76 Euro; Strauch 438,06 Euro; Woffelsbach 24,76 Euro.

Mehr von Aachener Zeitung