Schmidt: Sonntagskonzert mit fernöstlicher Sängerin in Schmidt

Schmidt : Sonntagskonzert mit fernöstlicher Sängerin in Schmidt

Die Sonne wird am Sonntag, 11. März, statt in Japan ganz in Deutschlands Westen aufgehen. In der Schmidter Pfarrkirche St. Hubertus tritt die Sängerin Sayaka Fujii aus Tokio um 16 Uhr zu einem Nachmittagskonzert auf.

Sie gilt in Nippons Kunst- und Kulturszene als arrivierte Mehrsparten-Virtuosin. Die Interpretin im traditionellen Kimono wird deutsche und japanische Lieder sowie international bekannte und beliebte Werke präsentieren — Folklore, Klassik, Musical. Das Repertoire der buddhistischen Mönchstochter umfasst auch deutsche Volks- und Kinderlieder.

Das ihre Darbietungen krönende „Ave Maria“ trägt Sayaka in variierenden Werken weltberühmter Komponisten vor. Sayaka Fujii ist Absolventin der international renommierten christlichen Frauen-Universität in Tokio und gehörte dem berühmten Schauspielensemble Shiki an. In Schmidt wird sie von der Pianistin Hiroe Shibata begleitet.

Das Sonntagskonzert der fernöstlichen Sängerin kommt aufgrund einer Initiative des Freundeskreises Nordeifel/Japan zustande. Seine Mitglieder sind in Schmidt, Huppenbroich, Eicherscheid und Stolberg zu Hause. Die Gruppe entwickelte das Projekt „Japanese go Eifelfriends“ in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde St. Hubertus.

Der Eintritt ist frei, Infos unter Telefon 02473/ 1624, Telefon 0162/6117485, E-Mail: gdoeteberg@aol.com, junko.shibuya@web.de, muegud@web.de.

Mehr von Aachener Zeitung