Gemünd: „Sommerstücke — Kunst im Fluss“ ab Sonntag

Gemünd: „Sommerstücke — Kunst im Fluss“ ab Sonntag

Die „Sommerstücke — Kunst im Fluss“ eröffnen am Sonntag, 9. Juli, um 15 Uhr. An den Ufermauern der Olef in Schleiden und am Zusammenfluss von Urft und Olef in Gemünd werden „Bilder vom Wasser, von Mensch und Tier“ gezeigt.

Dazu sind alle Interessierten eingeladen. Nach einigen Begrüßungsworten, einem Gang entlang der Ufer und einem Umtrunk wird sich wieder um 17 Uhr am Flussufer in Schleiden zu Brot und Wein getroffen. Eli Thoböll wird die Veranstaltung stimmungsvoll mit dem Akkordeon begleiten. Und am Samstag, 9. September, von 19 bis 21 Uhr erwarten die Gäste Texte, Klänge und kleine kulinarische Überraschungen im Rahmen der Veranstaltungen „Kultur bei Nacht“ der Nordeifel-Touristik.

Weiterhin wird im Kunst-Forum-Eifel die Ausstellung „Tierisch gut — Bilder von Mensch und Tier“ zu sehen sein. Zu sehen sind circa 35 Planen, die an den vorhandenen Befestigungshaken an den Ufermauern am Zusammenfluss von Urft und Olef in Gemünd und den Ufermauern der Olef in Schleifen aufgehangen werden, mit der freundlichen Unterstützung der Bürgerstiftung Schleifen und dem Bauhof der Stadt Schleiden.

Die Planen zeigen Fotografie und Malerei rund ums Thema Wasser, Mensch und Tier regionaler und überregionaler Künstler. Die Mauern am Flussufer bieten für diese Sommerwochen bereits zum dritten Mal zusätzliche Ausstellungsräume und für die Besucher einen weiteren Kunstgenuss auf den Spaziergängen in und um Schleiden-Gemünd.

Mehr von Aachener Zeitung