1. Lokales
  2. Eifel

Unter Corona-Bedingungen: Sommermarkt auf Burg Satzvey lockt mit buntem Programm

Unter Corona-Bedingungen : Sommermarkt auf Burg Satzvey lockt mit buntem Programm

In letzter Zeit war es ruhiger auf der Burg Satzvey. Damit ist jetzt Schluss. Bald öffnen sich die Tore der Wasserburg wieder für Besucher.

Am 4. und 5. Juli öffnen sich wieder die Tore der Burg für einen ganz neuen Sommermarkt: Livemusik, allerlei Händler mit sommerlicher Dekoration sowie ein Kinderprogramm auf dem Gelände der mittelalterlichen Wasserburg laden Besucher an diesem Wochenende zum Verweilen ein. Doch die die Eventfirma „Patricia Gräfin Beissel“ hat ein Hygienekonzept entwickelt, mit dem es möglich ist, auf dem weitläufigen Parkgelände den ersten Sommermarkt auf der Burg auszurichten.

Was ist anders? „Für den Besucher nicht wirklich mehr als das, was er zurzeit im Alltag gewohnt ist“, sagt die Geschäftsführerin Patricia Gräfin Beissel. Aber: „Die Planungsabläufe gestalten sich völlig neu, so sind beispielsweise größere Abstände zwischen den Verkaufsständen zu halten, Desinfektionsspender aufzustellen und auf Mund-Nasen-Schutz in geschlossenen Räumen zu achten. Unter freiem Himmel herrscht diese Pflicht nicht.“

Geboten wird ein umfangreiches Sommer-Programm für die ganze Familie. Auf dem weitläufigen Gelände der Burg finden sich Händler und Aussteller, die ein vielfältiges Angebot bieten. Ein bunter Sommermarkt mit vielerlei Waren und kulinarischen Angeboten wartet auf die Besucher. Mit einem bunten Pogramm sollen sowohl Erwachsene wie auch Kinder auf ihre Kosten kommen. Die kleineren Gäste haben Gelegenheit, sich in Riesenseifenblasen zu üben oder zu basteln.

Live-Musik gibt es im Gutshof: Tom Drost wird hier zu hören sein – ein Vollblutmusiker mit einem Repertoire aus keltischen Liedern, Rock und Pop. Neben gastronomischen Ständen laden auch die Burgbäckerei und die Senfmühle zum Verweilen ein. Premiere bei dieser Veranstaltung feiert die neu eröffnete Gastronomie „Das Schnitzelhäuschen der Burg Satzvey“.

Der Sommermarkt ist geöffnet am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juli, jeweils von 12 bis 19 Uhr. Eintrittskarten sind an der Tageskasse zu erwerben: Kinder ab vier Jahren bezahlen drei Euro, Erwachsene sechs Euro.

(red)