Simmerath: Sommer, Wasser und Ferienspaß im Simmbad

Simmerath : Sommer, Wasser und Ferienspaß im Simmbad

Jeweils dienstags, mittwochs und freitags gab es auch in diesem Jahr im Simmerather Schwimmbad ein Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche. Bereits zum sechsten Mal stand dabei ab dem 24. Juli der „Ferienspaß im Simmbad“ auf dem Programm, der von der Gemeinde Simmerath in Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung der Hansa-Gemeinschaft Simmerath organisiert wurde.

Ohne Zweifel ist es dem Engagement der Hansa-Jugendlichen zu verdanken, dass dieses Angebot noch nie ins Wasser gefallen ist, wie Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns lobend betonte. Die Beliebtheit des Ferienprogramms im Simmbad ist ungebrochen hoch, so dass auch in diesem Jahr insgesamt rund 100 Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren an den abwechslungsreichen Wettbewerben und unterhaltsamen Spielen teilnahmen.

Dienstags und freitags fanden von 16 bis 18 Uhr jeweils zwei Spielstunden für vorwiegend jüngere Kinder statt, wobei zur allgemeinen Freude Plastikspielgeräte, Flossen, Tauchbrillen und Bälle mit ins kühle Nass genommen werden durften. Mittwochs stand ein Schwimmprogramm für die älteren Altersklassen an. Neben den klassischen Diziplinen, die beispielsweise Ausdauer und Schnelligkeit beinhalteten, wurden auch unterhaltsame Spiele angeboten, um auch den langsameren Schwimmern eine Chance auf die ersten Plätze zu geben.

Wie Julian Jansen von der Hansa-Jugend mitteilte, nahmen im Schnitt 15 Kindern an den jeweiligen Tagen das Angebot an.

Kleine Geschenke

Nun gab es im Simmbad durch Simmeraths Bürgermeister für die Teilnehmer Urkunden, lobende Worte und kleine Geschenke. Dabei stellte Hermanns dem Schwimmnachwuchs natürlich auch das Team der Hansa-Jugend vor, das für seine ehrenamtliche Arbeit selbstverständlich auch reichlich Beifall bekam. Aufklärungsarbeit in eigener Sache konnte Karl-Heinz Hermanns dann auch noch vornehmen, als ihn ein junger Schwimmer kess fragte: „Und wer sind sie?“

Beim Simmerather Ferienspaß waren folgende Helfer von der Hansa-Jugend beteiligt: Julian Jansen, Lea Jansen, Daniel Abel, Dominik Abel, Timo Schalloer, Anne Richter, Benno Schedler, Hanka Kristahn, Jacqueline David, Rebecca Titz, Sophie Jansen, Svenja Förster, Rebecca Abel und Pauline Braun.

Spaß gemacht hatte das Ferienprogramm nach allgemeinem Bekunden allen Jung-Schwimmern, so dass sich am Ende alle sicher waren, im nächsten Jahr wieder die Badehose und den Schwimmanzug einzupacken, um am Ferienspaß im Simmbad teilzunehmen.

(ho)
Mehr von Aachener Zeitung