Simmerath: Simmerather Frühjahrsmarkt: Großer Andrang vor dem Mairegen

Simmerath: Simmerather Frühjahrsmarkt: Großer Andrang vor dem Mairegen

„Anderthalb Tage“ ist das sprichwörtliche „Marktwetter“ an Simmerath vorbeigezogen — am Sonntagnachmittag aber ließ der immer stärker werdende „Segen von oben“ das Frühjahrsevent doch ziemlich schnell enden. Zuvor hatten tausende Besucher das große und weitgehend traditionelle Marktangebot bei einem gemütlichen Bummel in Augenschein genommen.

Für Farbtupfer sorgten Blumen und Obst, aber auch die Frühjahrs- und Sommermode. Schicke Sonnenbrillen, modischer Schmuck und jede Menge Deko fürs Häuschen warteten auf Kundschaft, auch wer Reinigungs- und Pflegemittel fürs Haus oder Auto suchte, wurde fündig.

Richtig rund ging‘s auf Karussells, Raupenbahn und im Autoscooter. Das Bungeetrampolin war was für Mutige, während die Kleinen eine Runde auf dem nostalgischen Kettenkarussell drehten. Bei vielen blieb am Sonntag die Küche kalt — kein Wunder, beim großen kulinarischen Angebot „op Maat“. Der verkaufsoffene Sonntag war die passende Ergänzung zum Markttreiben.

Bereits am Samstagabend hatte Live-Musik vor dem „Bierbaum“ für die stimmungsvolle Eröffnung des Markt-Wochenendes gesorgt. Auf der Bühne an der Hauptstraße sorgte die beliebte Band „One Way“ mit Rock, Pop und Schlager für beste Stimmung. Wer bisher noch nicht den Weg zum Frühjahrsmarkt gefunden hat, kann dies nachholen: Der Markt ist am Montag noch von 10 bis 19 Uhr geöffnet.

Mehr von Aachener Zeitung