Viele Jubiläen bei den Sonnenfunken

Jahreshauptversammlung : Viele Jubiläen bei den Sonnenfunken

924 Mitgliedsjahre hatte der Vorsitzende der KG Sonnenfunken, Stefan Haas, auf der Jahreshauptversammlung zu würdigen. 42 Ehrungen standen an für Mitglieder, die 22 Jahre den Sömmerter Sonnenfunken angehören.

Diese Mammutaufgabe absolvierte Haas mit Hilfe von Pablo Lopez und fand für jeden der anwesenden Jubilare die passenden Worte.

Insgesamt blickten die Sonnenfunken auf eine überaus erfolgreiche Session zurück, trotz anstehender Schließung des Saales Wilden. Dies war auch der neuen Feierstätte der KG, dem Zelt am Rathausplatz, zu verdanken. Wie Pablo Lopez in seinem Rückblick festhielt, wurde das ab Fettdonnerstag erstmals genutzte Zelt überaus gut angenommen. Lopez: „Wir haben in dieser Session eine neue Karnevalskultur geschaffen und haben es geschafft, dem Karneval in Simmerath einen neuen Stellenwert zu geben.“ Dazu hob Lopez das große Engagement der Vereinsmitglieder heraus, die beispielsweise mit den neuen Aufgaben im Zelt enormen Arbeitseinsatz gezeigt hatten.

Dem schloss sich Stefan Haas an und erinnerte nochmals an die Höhepunkte der Session. Dazu zählte die Kappensitzung in der Dreifachhalle des Berufskollegs mit dem jungen Dreigestirn der Sonnenfunken und die wie immer glänzend angekommene Kleine Sitzung, die im nächsten Jahr im Zelt stattfindet. Daneben trat die KG in vielen Einrichtungen in Simmerath auf und zeigte bei befreundeten Vereinen Flagge.

Haas konnte zur Freude aller Anwesenden mitteilen, dass der Verein die Buskosten zum Gardetreffen in Kerkrade komplett übernimmt. Ferner wird man künftig mit einem Bus verstärkt zu größeren Auftritten fahren. Das sei allgemein gut angenommen worden und habe zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls beigetragen. „Als Vorsitzender bin ich rundum zufrieden und danke euch und meinen Vorstandskollegen für die hervorragende Zusammenarbeit,“ so Haas abschließend.

Es gab es auch einige Änderungen. Kindermariechen Lina Buchholz hört nach zwei Jahren auf. Lotta Schlagloth wird dann in ihre Fußstapfen treten. Kindertill Lasse Junker gibt seinen Posten an Julian Karbig ab, Kinderprinzenführerin wird Hanka Kristan. Damit war man auch schon beim Ausblick auf die neue Session. Die Kappensitzung mit Proklamation steht am 16. November in der Dreifachhalle an. Dann wird dort wieder der erste Prinz der Nordeifel in Amt und Würden gesetzt. Am 1. Februar 2020 folgt dann die Kleine Sitzung und am 2. Februar die Kindersitzung.

Auch die Simmerather Landfrauen haben sich dem Run ins Festzelt am Rathaus angeschlossen. Sie feiern dort am 15. Februar nächsten Jahres ihre vielgerühmte Landfrauensitzung.

(ani)