1. Lokales
  2. Eifel
  3. Simmerath

Seniorenstift Seliger Gerhardin Simmerath feiert

Namenstag des Namensgebers : Seniorenstift Seliger Gerhard feiert

Im Seniorenstift Seliger Gerhard in Simmerath, das nach seiner Eröffnung im Jahr 2004 und nach dem Übergang 2011 in die Hände der Artemed-Gruppe zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Versorgung betagter und pflegebedürftiger Menschen der Eifelregion heranwuchs, wird am 13. Oktober gefeiert, wie Petra Bremen, Leiterin des sozialen Dienstes, erfreut mitteilt: „Wir wollen an diesem Tag ab 10.30 Uhr den Namenstag des Seligen Gerhard in würdigem Rahmen feiern.“

In der Cafeteria des Seniorenstiftes, die quasi die Verbindung zur Eifelklinik St. Brigida darstellt, will man im Rahmen einer einstündigen Feierstunde an den Seligen Gerhard erinnern, zu dessen Geschichte Details kaum bekannt sind. Im Jahr 1099, als durch den ersten Kreuzzug viele Ritter nach Jerusalem kamen, gründete der Selige Gerhard eine Gruppe von Helfern, eine Krankenpflege-Bruderschaft, um sich der Pflegebedürftigen anzunehmen. Der erste Hospitalorden der Kirche war entstanden.

(ho)