Kur-Abende im Theater Paustenbach

„Stacheldraht ums Himmelbett“ : Kur-Abende im Theater Paustenbach

Turbulent wird es zugehen, wenn das Ensemble des Theatervereins Paustenbach das Stück „Stacheldraht ums Himmelbett“ auf die kleine Bühne der Alten Schule bringt.

Die recht vermögende Witwe Alma Hansen quält sich seit Wochen mit Schmerzen in den Knochen. Ihr Arzt rät ihr zu einer Kur. Während Almas Söhne Heinrich und Fridolin sich nicht ganz einig über diesen Vorschlag sind, reden ihre beiden Schwiegertöchter Katrin und Gesine ihr das Vorhaben immer wieder aus. Eine Kur sei zu anstrengend für Alma – in Wirklichkeit befürchten die Frauen aber, Alma könne dort wieder richtig gesund werden. Almas Herzbeschwerden und das scheinbar nahende Erbe kämen den finanziellen Schwierigkeiten doch sehr zu pass, wäre da nicht die Haushaltshilfe Tatjana, die Alma zur Kur motiviert.

Die Kur erweist sich als wahrer Jungbrunnen: Alma kehrt verjüngt zurück, beschwerdefrei und mit Kurschatten. Den angeblichen Hochzeitsplänen und somit drohenden Änderungen des Testaments stellen die Kinder schwere Geschütze entgegen. Allerdings machen sie die Rechnung ohne Tatjana und Alma.

Die Komödie in drei Akten von Helmut Schmidt wird an fünf Terminen aufgeführt: 15. und 17. November, um 18.30 Uhr, Samstag, 16. November, um 16 Uhr. Am Folgewochenende, 23. und 24. November, um 18.30 Uhr. Der 23. November ist bereits ausverkauft, für die anderen Termine gibt es noch Karten. Reservierungen: Tel. 02473/9273245 oder E-Mail: kontakt@theaterverein-paustenbach.de.

Mehr von Aachener Zeitung