Karina Toonen ist neue Schützenkönigin in Dedenborn

Vogelschuss der St.-Michael-Schützenbruderschaft : Karina Toonen ist neue Schützenkönigin in Dedenborn

Der Vogelschusswettbewerb der St.-Michael-Schützenbruderschaft Dedenborn fand kürzlich am Gemeindezentrum statt. Hierzu trafen sich die Schützen und Musiker in Rauchenauel an der Rurbrücke, um zur Residenz des amtierenden Königs Pascal I. Offermann in der Straße Auf den Feldern zu ziehen.

Nach einem kleinen Umtrunk konnte man von dort gestärkt zum Vogelschießstand am Gemeindezentrum marschieren.

Am Gemeindezentrum hatten fleißige Schützen den Getränkestand geöffnet, und eine reichhaltige Cafeteria lud zum Verweilen ein. Leider war jedoch der Besuch der Dorfbevölkerung und Gäste an diesem Nachmittag aufgrund der Wetterbedingungen nicht so groß wie in den vergangenen Jahren. Ein Dank galt den treuen Helfern von der Schützenbruderschaft Roetgen, die die Bewirtung übernommen hatten.

Mit dem Ausschießen des Schülerprinzentitels stand der erste Wettkampf an. Lediglich zwei Titelaspirantinnen traten an. Katharina Breuer und Nicole Toonen wetteiferten stark um die Schülerprinzenwürde, welche sich schließlich Nicole Toonen mit dem 60. Schuss sicherte. Nach zwei Jahren Vakanz tritt sie nun als 39. Schülerprinzessin in der Geschichte der Bruderschaft zu Pfingsten ihre Regentschaft an.

Spannender wurde es beim Wettkampf um die Prinzenwürde. Um die Nachfolge von Prinz Maik-Matthias Kopic zeichnete sich schnell ein Zweikampf zwischen Anne Gillessen und Lisa Toonen ab. Siegerin wurde nach einem nervenaufreibenden Wettkampf Anne Gillessen mit dem 144. Schuss.

Bereits zum elften Mal schossen die Jüngsten (bis elf Jahre) um den Titel des Kinderkönigs mit einer kleinen Armbrust und Pfeilen mit Gummisaugköpfen auf einen hölzernen Adler. Es galt, die zehn Trophäen des Vogels zu Fall zu bringen. Dies gelang schließlich Philipp Lengeler.

Dann wurde die Schützenriege zum Königsvogelschießen aufgerufen. In alphabetischer Reihenfolge schritten zunächst noch viele Aufgerufene an den Stand, mit zunehmender Dauer verringerte sich jedoch der Kreis der Anwärter. Gegen Ende des stets spannenden Wettkampfes mutierte dieser zu einem Achtkampf aus den Anwärterinnen Sabrina Ruf, Karina Toonen, Marie-Kristin Hamboch, Jacqueline Steinfeld, Uwe Nellessen, David Keller, Christian Gollub und Michael Kaulard. Ständige Anfeuerungsrufe, gut gemeinte Tipps und einige Windstöße begleiteten den Wettbewerb. Es dauerte bis zum 92. Schuss, bis der Vogel krachend zu Boden fiel.

Karina Toonen war die glückliche Siegerin und machte somit das Double im Hause Toonens perfekt. Dieser Erfolg wurde mit allen anderen Majestäten noch lange bis spät in den Abend hinein im Schützenheim kräftig gefeiert.

Die Inthronisation der neuen Majestäten findet auf dem Schützenfest zu Pfingsten im Festhochamt statt. Das Schützenfest findet am 8. und 9. Juni im Festzelt am Gemeindezentrum statt. Dazu erwarten die Schützen auch einige Gäste aus den benachbarten Niederlanden sowie aus dem weiter entfernten Polen, denn die neue Regentin Karina I. stammt gebürtig aus Polen und ihr Prinzgemahl Pascal aus der Nähe von Nijmegen.

Mehr von Aachener Zeitung