Junge Hanseaten punkten in der Vorrunde

Gelungener Ligaauftakt : Junge Hansa-Turner punkten in der Vorrunde

Zwei Jungenmannschaften der Hansa-Gemeinschaft Simmerath gehen in diesem Jahr beim Ligaturnen des Turngaus Aachen an den Start. In der Altersklasse (AK) 10-11 Jahre bestreiten in diesem Jahr Jeffrey Mohné, Mattis von Appen, Mathis Claßen, Philipp Greuel, Yuval Manor und Vincent Theis den Pflichtwettkampf an vier Geräten.

Am Startgerät, dem Boden mussten sich die Hanseaten jetzt ihren Konkurrenten vom TV Verlautenheide noch knapp mit 0,40 Punkten geschlagen geben. Den Rückstand konnten sie am Sprung mit einem Plus von 0,9 Punkten mehr als aufholen, jedoch noch keinen deutlichen Vorsprung erreichen.

So blieb die Spannung bis zum Barren erhalten. Hier konnten sich die Hanseaten mit 3,65 Punkten Vorsprung deutlich absetzen und diesen am Reck dann nochmals mit weiteren 2,30 Punkten ausbauen. Die Addition der Gesamtpunkte zeigten dann einen deutlichen Sieg gegenüber Verlautenheide. Das anstehende Finale am 9. November bleibt dennoch spannend, da zwei Turner der Hansa an diesem Wettkampf verhindert sind.

Bei den jüngeren, die teilweise zum ersten Mal einen Wettkampf bestritten haben, galt es dann auch, überhaupt einmal Wettkampferfahrung zu sammeln. In dieser Altersklasse war zudem die Konkurrenz deutlich größer, da hier weitere vier Mannschaften gemeldet hatten. So durften die Hanseaten, Sunat Abdumazhitov, Nelson Rizgalla, Matheo Jestädt und David Schröder mit dem erreichten vierten Platz ebenfalls zufrieden nach Hause fahren.

Eventuell. kann die Platzierung im Finalkampf noch verbessert werden, da dann voraussichtlich die krankheitsbedingt ausgefallenen Turner, Jannik und Julian Jansen, die Mannschaft wieder verstärken können.