Hansa-Schwimmer beim Clubvergleichskampf in Brand

Hansa-Schwimmer beim Clubvergleichskampf in Brand : Alle Hanseaten schaffen neue persönliche Bestzeiten

Anfang November nahmen neun Schwimmerinnen und Schwimmer der Hansa Simmerath beim Clubvergleichskampf in Brand teil. Diesmal gingen die Jahrgänge 2009 und älter an den Start.

Für Finja Buchenthal war es der erste Wettkampf als Schwimmerin. Die Aufregung war ihr deutlich anzusehen. Sie war in ihrem Jahrgang 2009 die jüngste Teilnehmerin der Hansa und musste bereits die 100-Meter-Strecke bewältigen. Dies gelang ihr in der Rücken-Disziplin so gut, dass sie Fünfte wurde. Inga und Karen Derwald, Laura Rumpe und Ole Meisslinger konnten ihre Zeiten teilweise enorm verbessern und erreichten Platzierungen im Mittelfeld.

Lasse Junker erreichte über die Rückenstrecke einen vierten Platz. 100 Meter Schmetterling absolvierte er zum ersten Mal und konnte einen sechsten Platz ergattern. Isabel Alpmann wurde über die Freistil- und Rückenstrecke Vierte und strahlte über das ganze Gesicht. Da hatte sich ihr Trainingseifer gelohnt.

Joshua Dragas und Richard Schuppener mussten an diesem Tag in jeder Disziplin starten. Joshua konnte sich über die Delphinstrecke gleich um 5 Sekunden verbessern und wurde hier, wie auch auf der Bruststrecke, mit der Bronzemedaille belohnt. Im Freistil wurde er Vierter. Richard war leicht angeschlagen, erreichte aber trotzdem über seine Paradedisziplin Rücken Platz drei und somit die Bronzemedaille. In Freistil und Brust wurde er Fünfter, in Schmetterling Sechster.

Alle erreichten neue persönliche Bestzeiten und konnten sich teilweise für die Bezirks-Kurzbahn-Meisterschaften im Dezember in Aachen qualifizieren. Zwischen den Einzelwettkämpfen schwammen Inga, Isabel, Karen, Laura, Lasse und Ole in zwei Staffelwettkämpfen mit. Sie erreichten einen fünften Platz und fuhren nach fast neun Stunden wieder nach Hause in die Eifel zurück.