1. Lokales
  2. Eifel
  3. Simmerath

Gemeindebücherei wird zum Kino

Einer der letzten Tage von Brecht : Gemeindebücherei wird zum Kino

Die Gemeindebücherei Simmerath verwandelt sich am Freitag, 5. April, 20 Uhr, wieder ins Bücherei-Kino. Vorgeführt wird der Film von Jan Schütte, der den Schriftsteller Bertolt Brecht an einem seiner letzten Lebenstage begleitet.

Bevor Bertolt Brecht im August 1956 aus seinem brandenburgischen Ferienhaus nach Berlin zurückkehrt, lädt er noch einmal alle Frauen ein, die in seinem Leben von Bedeutung sind, unter anderem seine Ehefrau Helene und seine Tochter Barbara, seine Assistentin Elisabeth und seine alte Geliebte Ruth. Man nimmt Abschied, ohne zu wissen, dass es Brechts letzter Sommer gewesen sein wird. Ein Tag voller emotionaler Ausbrüche, voller Liebe und voller Schmerz. Wenig später stirbt Brecht in Berlin an Herzversagen.

Großartige Schauspielerinnen und Schauspieler wie Monica Bleibtreu als Helene Weigel und Josef Bierbichler als Bertolt Brecht machen den Film zu einem beeindruckenden Erlebnis, das noch lange nachwirkt. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Eintrittskarten sind in der Bücherei erhältlich. Die Gemeindebücherei befindet sich in der Bickerather Straße 1 und ist geöffnet: Dienstag 14-18 Uhr, Mittwoch 10-13 und 14-18 Uhr, Donnerstag 14-19 Uhr und Freitag 15-19 Uhr.