Feuerwehreinsatz in Lammersdorf: Es brennt auf dem Waldboden

Feuerwehreinsatz in Lammersdorf : Es brennt auf dem Waldboden

Im Lammersdorfer Wald hat es am Freitagmittag gebrannt. Gegen 13.30 Uhr rückten mehrere Löschgruppen an, um den Bodenbrand zu löschen.

Das Feuer sei aber von Anfang an unter Kontrolle gewesen, sagte René Henn, stellvertretender Leiter der Simmerather Feuerwehr. Das Feuer hatte eine Größe von ungefähr zwei mal fünf Meter, teilte er weiter mit. Nach dem Löschen wollte die Feuerwehr den Boden „gut durchwässern“, da der momentan generell sehr trocken sei. Die Flammen blieben aber auf dem Waldboden und griffen nicht auf Bäume über, wie Henn sagte.

Ausgebrochen ist es an einem Punkt, der ungefähr 200 Meter waldeinwärts liegt. Die Ursache sei unklar, gemeldet hatten das Feuer rastende Lkw-Fahrer. Im Einsatz waren die Löschgruppen Lammersdorf, Rollesbroich, Steckenborn, Strauch, die Führungsgruppen sowie die Wehrleitung. Verletzt wurde niemand, Verkehrsbeeinträchtigungen gab es ebenfalls nicht.

(mec)
Mehr von Aachener Zeitung