1. Lokales
  2. Eifel
  3. Simmerath

Lauschen und genießen: Dämmerkonzert auf dem Rursee

Lauschen und genießen : Dämmerkonzert auf dem Rursee

Am Samstag, 25. Juni, gibt es eine Premiere mit dem Tanzwerkstatt-Orchester an einem besonderen Ort.

Das Orchester der Tanzwerkstatt Simmerath ist inzwischen bekannt für seine Konzerte, die hin und wieder etwas anders sind als andere. Mit diesem Leitsatz wurde auch das nun anstehende Konzertprojekt vorangetrieben. Schon die Bühne, auf der das Orchester sitzen wird, verleiht dem Event etwas Mystisches.

Musiziert wird an diesem Abend auf dem Rursee, genauer gesagt auf der kleinen Seebühne unterhalb des Antoniushofs in Rurberg. Auch die Uhrzeit des Beginns ist mit 21 Uhr ungewöhnlich und ein Pilotprojekt für eventuelle Folgekonzerte in den nächsten Jahren.

Zwei Stunden werden die über 30 Musikerinnen und Musiker das Publikum mit Guter-Laune-Musik in Form von Medleys, Evergreens und Balladen aus fünf Jahrzehnten akustisch verwöhnen. Cocktails und sonstige kühle Getränke gehören genauso zum Angebot wie eine große Anzahl von Sitzplätzen am Ufer des kleinen Eiserbachsees. Getränke gibt es bereits ab 20 Uhr.

Der Eintritt ist frei. Gegen klimpernde oder knisternde Spenden in die bereitstehenden Spendenboxen hat das Tanzwerkstatt-Orchester keine Einwände. Bei Regen findet das Konzert im Tanzsportzentrum der Tanzwerkstatt, Einsteinstraße 7, Rollesbroich statt.

Mehr Infos zum Verein und zum Orchester kann man im Internet unter www.tanzwerkstatt-simmerath.de/orchester/ bekommen.

(red)