Zwei Verletzte: Auffahrunfall löst Kettenreaktion aus

Zwei Verletzte : Auffahrunfall löst Kettenreaktion aus

Bei einem Auffahrunfall in Simmerath sind am Montagabend insgesamt vier Autos aufeinandergeschoben und beschädigt worden. Zwei Insassen wurden dabei leicht verletzt.

Laut Polizeibericht fuhr ein 34-jähriger Autofahrer gegen 18.30 Uhr auf der Bundesstraße zur Ecke Straucher Straße. Er bemerkte zu spät, dass mehrere Autos vor ihm abbremsten.

Er fuhr auf das vor ihm fahrende Auto auf und löste damit eine Kettenreaktion aus. Zwei davor wartende Wagen wurden so ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Verletzt wurden bei dem Unfall zwei Autofahrerinnen im Alter von 19 Jahren und 57 Jahren. Die beiden Simmeratherinnen kamen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung