Simmerath soll blumiger werden

Ortsentwicklung : Simmerath soll blumiger werden

Ein Bepflanzungskonzept rund um die Straßen des Rathausplatzes soll den Zentralort Simmerath im Blumenglanz erstrahlen lassen.

So jedenfalls der Wunsch von Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns und Ortsvorsteher Stefan Haas. Dafür werden „Blumenpaten“ gesucht, die sich um die Pflege und die Bewässerung der der Pflanzen in den Blumenkübeln kümmern. Dass solche Blumenarrangements durchaus das Erscheinungsbild vor Ort verschönern und bereichern ist seit einiger Zeit auch auf dem Rathausplatz zu sehen, wo zwei große und neun kleinere bunt bepflanzte Blumenkübel Farbenpracht verbreiten.

Zu den Anschaffungskosten hatte die Sparkasse das Portemonnaie geöffnet und einen Beitrag geleistet. Wie Daniel Wergen von der Simmerather Geschäftsstelle des Geldinstituts erläuterte, war man am Kraremannstag spontan auf diese Idee gekommen, wofür sich Bürgermeister Hermanns nochmals bedankte.

Zu den bisher auf dem Rathausplatz aufgestellten Blumenkübeln sollen nun weitere hinzukommen. Hermanns: „Ortsvorsteher Stefan Haas und ich haben uns überlegt, wie wir das Ganze nachhaltiger machen können.“ Rund um die Straßen des Rathausterrains sollen im Zentrumsbereich darum weitere Blumenkübel folgen, die im nächsten Jahr von der Gemeinde angeschafft werden. Von Seiten der Sparkasse wurde hierzu ein weiterer Zuschuss in Aussicht gestellt.

Für diese neuen Kübel werden nun „Blumenpaten“ gesucht, die sich um die Pflege und die Bewässerung der Pflanzen kümmern. Hermanns: „Das soll eine Gemeinschaftsaktion zwischen der Gemeinde und Simmerather Geschäfts- und Privatleuten werden.“ Natürlich könnten sich für diese Aktion auch Geschäftsleute melden, die ein Blumengefäß sponsern wollen. Hermanns: „Wenn es weitere Sponsoren geben sollte, sind wir natürlich dankbar.“ Melden können sich interessierte Blumenpaten und Sponsoren im Simmerather Rathaus bei Michael Bongard unter Tel. 02473/607142 und bei Marcel Wüller unter 02473/607146.

Mehr von Aachener Zeitung