1. Lokales
  2. Eifel

Roetgen: Sechs Stunden Löscharbeit: Haus brennt lichterloh

Roetgen : Sechs Stunden Löscharbeit: Haus brennt lichterloh

Dichte Rauchschwaden in weiten Teilen des Ortes, lodernde Flammen aus dem Dachstuhl - und fast sechs Stunden Löscharbeit: Ein brennendes Einfamilienhaus in Roetgen hat die Feuerwehr in der Nacht auf Samstag in Atem gehalten - auch, weil die Rettungskräfte zunächst nicht ausschließen konnten, dass sich Personen im Gebäude befinden.

eengG 30.0 Uhr etaht eien nbezewfuSteaargenngtsi nov eirne uarstesendßB asu eid aterks cclauRngtuwinekh k.meerbt Als esi dne aSwnhcde fteo,gl etcnedtke ise ine tndehfseeersi iihnilaauemEsfn ni der Kesaal,ßftr asu ssdnee cahuDhstl isrtbee eodrnedl Fmmlean shgulecn.

eDi nsPzieltoi lninktgeel an dre aürt,usH toknepfl neegg rTü dnu Ftrenes - cdoh inamned eeer.traig duArnguf rde easknrt ewnRhkciulnactgu udn erd henho memFanl oennntk aebr ucah ide Bemnaet dsa suHa ntchi ternetbe. ieD reheewFur arw da äslgnt atiaer,rml die ehoeBrnw der casäNhurehbra cisogrlohvr vakurtee.i

eDi reFeew,urh dei tim den üZeng asu gee,oRtn otRt, clobrReoislh dnu Smmaerthi orv tOr rw,a nargd netru zstehtAmcu in sad unWhsoha i,en nnokte erab dainnemne cdne.tneek preSät tltesle hsci ,ahesru sads csih mzu ntptekZiu esd Brdnaes idaennm im edäGbeu htfaeneglau tha.te sFat hecss tuneSnd lgan edenurta edi rhceönLesaibt dre .Wehr Enie aeahcwdnBr war isb ggSmtoanmesar vor Ot.r

erD intgmrüeeE esd nnraenugbaste esuaHs kneotn alut Peiiozl iweleltitm erbü edn nBrad moirfitenr rneed.w E„s eatdtnsn rhes hroeh a,encSh“d erätlkre edi Aernchea lPeozii the.wieinr Wie hoch ierdse negau s,it ssum nohc ttieretlm rwndee.

bawhnrBoe tsi asd uasH ist das sHua in dmeej llaF ntchi em,rh es tsi ehreä.nstrudzftegi umraW sad Gbedeuä so eotlhclirh nntaebr, its rzu edtuSn onhc lukran. ieD omelpaiiKnrliiz tha vor rOt eid tmungtlEenir mfnuemae.nog