Eifel: Schwerer Unfall auf der Monschauer Straße: Ein Toter

Eifel: Schwerer Unfall auf der Monschauer Straße: Ein Toter

Bei einem schweren Unfall auf der Monschauer Straße ist am Samstagmorgen ein 51-Jähriger ums Leben gekommen. Ein 42-Jähriger wurde schwer verletzt. Die Strecke war für mehrere Stunden gesperrt.

Nach Angaben der Polizei war der 51-Jährige aus Monschau gegen 6.30 Uhr von der Autobahn kommend in Richtung Eifel auf der Monschauer Straße unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er zwischen der Ardennenstraße und der Schleidener Straße von seiner Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr, wo er frontal mit dem Wagen des 42-jährigen Simmerathers zusammenstieß. Durch den Aufprall wurde das Auto des 42-Jährigen in den Straßengraben geschleudert.

Der 51-Jährige wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Der 42-Jährige musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Autos der Männer entstand Totalschaden.

Für die Unfallaufnahme und die Säuberung der Unfallstelle musste die Monschauer Straße bis 13.45 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden.

Anmerkung der Redaktion: Wir haben die Kommentarfunktion zu diesem Artikel deaktiviert. Kommentierungen zu diesem Artikel sind ab sofort nicht mehr möglich.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung