Simmerath: Schon über 100.000 Gäste im Schwimmbad: Erwartungen erfüllt

Simmerath: Schon über 100.000 Gäste im Schwimmbad: Erwartungen erfüllt

Günter Scheidt, Vorsitzender des Kultur- und Sportausschusses der Gemeinde Simmerath, sprach ebenso von einem Erfolgsmodell, wie Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns. Schon drei Jahre und einem Monat nach der Eröffnung des Simmerather Schwimmbades, die am 30. Oktober 2012 stattfand, wurde die 100.000er-Grenze bei den Besucherzahlen „geknackt“.

Walter Frings, Leiter des Schwimmbades, konnte sogar mit genauen Zahlen dienen. „Am 26. November um 9.10 Uhr haben wir den 100.000. Besucher festgestellt“, erzählte er. Mit der Frequentierung des Simmbades zeigte man sich von offizieller Seite höchst zufrieden, da im jährlichen Schnitt rund 33.000 Gäste das Bad besuchten.

Damit erfüllten sich auch die anfänglichen Erwartungen, die an das Schwimmbad gestellt wurden. Wie Bürgermeister Hermanns nun am Donnerstag bei der kleinen Feierzeremonie im Simmbad betonte, wollte man dem 100.000., aber auch dem 99.999. und 100.001. Badegast gratulieren und hatte dazu Silke T., Margarete Kaerkes sowie Josef Müller eingeladen.

Alle betonten, dass sie regelmäßig zum Schwimmen kommen. Bei Margarete Kaerkes ist dies jeden Donnerstagmorgen der Fall. Josef Müller sucht das Simmbad sogar zwei Mal pro Woche zum Schwimmen auf.

Alle Jubiläums-Badegäste erhielten als Dankeschön nicht nur ein kleines Geschenk, sondern auch einen bunten Blumenstrauß.

Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns appellierte an die fleißigen Schwimmer, dem Simmbad auch weiterhin die Treue zu halten.

(ani)
Mehr von Aachener Zeitung