Simmerath/Lammersdorf: Sammelaktion für Langschoss ein riesiger Erfolg

Simmerath/Lammersdorf: Sammelaktion für Langschoss ein riesiger Erfolg

„Ich bin von der Spendenbereitschaft nach wie vor überwältigt“, sprudelt es aus Lammersdorfs Ortsvorsteher Franz-Josef Hammelstein heraus, als er am Montagmorgen in seinem Wohnzimmer mitten unter Kartons, Päckchen und Tüten steht.

Kürzlich hatte er die Bevölkerung in Absprache mit dem Arbeitskreis Langschoß, der sich um die Flüchtlinge in der gleichnamigen Sammelunterkunft im Lammersdorfer Wald kümmert, zu einer Spendenaktion aufgerufen. Spielsachen und vor allem haltbare Lebensmittel sollten den Menschen in Langschoss das Weihnachtsfest ein wenig versüßen und auch danach für volle Kochtöpfe sorgen. Was dieser Aufruf dann auslöste, übertraf alle seine Erwartungen.

„Die Resonanz war riesig“, erklärt der Ortsvorsteher. Schon nach zwei Tagen war das Haus der Hammelsteins vollgestellt und „da haben wir schon mal eine erste Anhängerladung nach Langschoss gebracht“. Die Spendenbereitschaft riss jedoch nicht ab, so dass sich am Montag erneut in Flur, Wohnzimmer und Wintergarten auf dem Fußboden Karton an Karton reihte. „Es ist einfach Wahnsinn“, sagte Franz-Josef Hammelstein: „Ich kann mich nur ganz herzlich bei allen Spendern für ihre Hilfsbereitschaft bedanken“.

Konto bei der Sozialstiftung

Für diejenigen, die nach den Feiertagen unterstützend helfen wollen, verweist Hammelstein auf das Konto der Sozialstiftung Simmerath, wo man unter dem Stichwort „Langschoß“ spenden kann. Das Stiftungskonto besteht bei der Sparkasse Aachen. IBAN: DE11 39050000 107 062 9447.

(ani)
Mehr von Aachener Zeitung