1. Lokales
  2. Eifel

Rott: Ruth Jansen holt in Rott den Vogel von der Stange

Rott : Ruth Jansen holt in Rott den Vogel von der Stange

Die Königswürde der Rotter St.-Hubertus-Schützen bleibt fest in weiblicher Hand. Beim Königsvogelschießen an der Schützenhalle auf dem Sportplatz holte Ruth Jansen den Vogel von der Stange und wurde damit Nachfolgerin von Angelica Meder.

Es war der zweite Erfolg für die neue Königin, die von ihrem Glücksschuss völlig überrascht wurde.

Der Tag hatte für die Mitglieder der Bruderschaft begonnen mit dem Abholen der amtierenden Königin Angelica Meder. Mit musikalischer Begleitung durch den Musikverein Rott wurde sie mit ihrem Gefolge zur Schützenhalle geleitet.

Ihr gehörte auch der erste Schuss beim Königsvogelschießen. Nach dem Ehrenschuss von Bürgermeister Manfred Eis waren es zunächst 15 BewerberInnen, die den Kampf um die Königswürde aufnahmen, Erfahrungsgemäß lichtet sich das Feld der Interessenten aber nach den ersten Runden und auch Ruth Jansen, die schon 2005 Königin war, wollte diesmal eigentlich rechtzeitig „aussteigen”.

In der neunten Runde bescherte ihr jedoch der 97. Schuss erneut den Erfolg. Nach dem ersten Schrecken aber war die Freude doch groß. In einer kleinen Zeremonie wurde die neue Königin sogleich vom Vorsitzenden der Bruderschaft, Hans-Dirk Coppeneur, inthronisiert.

Der scheidenden Majestät Angelica Meder, die während ihrer Amtszeit auch die Würde der Bezirksschützenkönigin im Bezirksverband Aachen Land erringen konnte, galt ein herzlicher Dank.