Rurberg: Rurberg feiert traditionsreiches Fest

Rurberg: Rurberg feiert traditionsreiches Fest

Einen ebenso großen Zuspruch wie beim Königschießen auf Fronleichnam erhoffen sich die Sankt-Sebastianus-Schützen Rurberg 1921 für ihr Traditionsschützenfest am kommenden Wochenende.

Gemäß dem Wahlspruch „Glaube, Sitte, Heimat” wird das Fest mit dem Gottesdienst am Samstag um 17.30 Uhr in der St. Barbara Pfarrkirche Rurberg eröffnet. Danach spielen die „Rurseeklänge” und das „TC Eifelgold” zu einem Platzkonzert auf, ehe in der Friedhofstraße die Ortsvereine und Gäste zum Festzug Aufstellung nehmen.

Von hier führt der Weg zur Königsresidenz ans Schützenheim. König Erich Obst mit Königin Claudia nebst Gefolge sowie die Schülerprinzessin Michelle Oster und Prinz Dennis Bongard nehmen hier die Parade ab.

Danach lädt König Erich zu einem zünftigen Umtrunk in den „Alten Schulgarten” ein. Gegen 19.30 Uhr zieht der Festzug am Seeufer vorbei Richtung Antoniushof, wo ab 20 Uhr „Die Zwei” bei freiem Eintritt zum Königsball aufspielen.

Pünktlich um 12 Uhr Sonntagmittag empfangen die Schützen gemeinsam mit der Bevölkerung ihre Prinzen und Majestäten am Rurberger Schützenheim. Hier ermitteln die Schützen den Träger der Schießschnur.

Neben der Bewirtung mit Mittagstisch und Cafeteria steht allen Gästen die Teilnahme am Königspokalschießen sowie diversen Preisvogelschießen frei. Auch stehen Überraschungen für die Kleinsten auf dem Programm.

Mehr von Aachener Zeitung