Nordeifel: Rückblick auf das Jahr 2017: Ein Discounter bringt Unruhe nach Lammersdorf

Nordeifel: Rückblick auf das Jahr 2017: Ein Discounter bringt Unruhe nach Lammersdorf

Auch das dritte Quartal des Jahres 2017 sorgt für Themenvielfalt: Die Absicht des Discounters Norma, auf dem Lammersdorfer Dorfplatz eine Filiale zu errichten, ist das Gesprächsthema Nummer eins im Ort und sorgt für eine Zerreißprobe. Am Ende scheitert das Vorhaben. Ganz planmäßig läuft es auch nicht bei der Sanierung des Rathausplatzes in Simmerath. Hier nun der dritte Teil des Jahresrückblicks.

Juli

Bei seinem Besuch der Eifelklinik Simmerath unterstreicht NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumannn (2.v.r). die Bedeutung des Hauses. Foto: Gabbert/Stollenwerk

6. Großer Schreck an der Grundschule Mützenich: Mitten im Unterricht löst sich in einem Klassenraum ein Stück der Decke. Ein Kind wird leicht verletzt.

Laufend vor historischer Kulisse: Der Monschau-Marathon im August gehört nach wie vor zu den sportlichen Highlights des Jahres. Foto: Gabbert/Stollenwerk

10. Die Monschau-Touristik feiert ihr 25-jähriges Bestehen.

Einer der Höhepunkt beim Monschau-Festival 2017 auf der Burg ist der Auftritt des britischen Stargeigers Daniel Hope. Foto: Gabbert/Stollenwerk

10. Es gibt wieder Hoffnung für den Fortbestand der Förderschule Nordeifel. Nach dem Wechsel der Landesregierung in Düsseldorf hebt die Schulverbandsversammlung den bereits gefassten Auflösungsbeschluss für die Schule in Eicherscheid wieder auf.

Große Betroffenheit löst im August der plötzliche Tod des früheren Simmerather Bürgermeisters Hubert Breuer aus. Foto: Gabbert/Stollenwerk

14. Letzter Schultag an der Grundschule Kalterherberg. Nach 90 Jahren wird die Schule geschlossen. Zum Abschied gibt es noch einmal kritische Worte.

Die Diskussion um die Nutzung des Lammersdorfer Dorfplatzes wird für den Ort im Sommer 2017 zur Zerreißprobe. Foto: Gabbert/Stollenwerk

16. Erneut treffen sich zahlreiche Bürger aus Einruhr und Dedenborn an der B 266, um gegen Motorradlärm zu protestieren.

Einen perfekten Sommerabend erlebten rund 40 000 Besucher beim Rurseefest, dem größten Volksfest der Region. Foto: Gabbert/Stollenwerk

18. Auf dem Simmerather Rathausplatz läuft die Umgestaltung auf Hochtouren. Fast eine Million Euro kostet die Maßnahme.

Vorübergehend eine Berg- und Tallandschaft: Der Umbau des Rathausplatzes in Simmerath nimmt Gestalt an. Foto: Gabbert/Stollenwerk

20. Der Discounter Norma möchte eine Filiale auf dem Dorfplatz in Lammersdorf errichten. Im Ort stoßen die Pläne auf geteiltes Echo. Eine intensive Kontroverse, die den Dorffrieden gefährdet, bestimmt die folgenden Wochen.

Abschiedsstimmung in Kalterherberg: Der endgültig letzte Schultag an der Grundschule ist gekommen. Foto: Gabbert/Stollenwerk

26. Die Caritas-Pflegestation Monschau-Roetgen-Simmerath wird NRW-Sieger eines Pflegewettbewerbs.

29. Einen perfekten Sommerabend erleben rund 40 000 Besucher bei der 52. Auflage von „Rursee in Flammen“ .

August

2. Die Sanierung des Rathausplatzes in Simmerath gerät aus dem Zeitplan. Es gibt Lieferschwierigkeiten bei Spezialsteinen. Für den Herbstmarkt im Oktober kann die Fläche nur teilweise genutzt werden.

11. Das Nationalparktor Höfen feiert sein zehnjähriges Bestehen.

13. Beim 41. Monschau-Marathon läuft André Collet in Konzen zum achten Mal als Sieger durchs Ziel. Die Lokalmatatoren Markus Werker und Markus Mey folgen auf den Plätzen.

18. 1100 Besucher erleben auf der Burg Monschau den Start des 18. Monschau-Festivals. Zum zweiten Mal eröffnen die Altrocker von Manfred Mann‘s Earth Band die zehntägige Open-Air-Reihe. Die Stars des Festivals sind Daniel Hope und Patricia Kaas.

22. Große Betroffenheit in der Region löst der plötzliche Tod des früheren Simmerather Bürgermeisters Hubert Breuer aus, der während einer Urlaubsreise im Alter von 73 Jahren stirbt.

30. Die große Werbekampagne für den Glasfaserausbau in Simmerath und Roetgen schleppt sich ins Ziel. Längst nicht alle Ort erzielen im Vorfeld die für einen Ausbau erforderlichen 40 Prozent an Vertragsabschlüssen. September

2. Beim 10. Nordeifer Businessrun gehen in Simmerath 873 Läufer an den Start.

8. Die „Monscher Kermes“ erfährt eine nostalgische Neubelebung. Unter dem Motto „Annodazumal“ bestimmen Gaukler, Artisten und Musikanten das traditionelle Volksfest.

13. Nach heftiger und emotionaler innerörtlicher Debatte zieht der Discounter Norma seine Pläne für die Ansiedlung einer Filiale auf dem Dorfplatz Lammersdorf zurück, da das Unternehmen nicht den erforderlichen Rückhalt in der Bevölkerung sieht. Zuvor hatte bereits eine Interessengemeinschaft eine Meinungsumfrage in der Bevölkerung gestartet, bei der sich eine überwiegende Mehrheit gegen einen Norma-Standort auf dem Dorfplatz ausgesprochen hatte.

17. Neun Jahre dauerte die Planung: Jetzt wird mit dem ersten Spatenstich der Bau des Sport- und Kulturzentrums Kesternich gestartet.

21. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann besucht die Eifelklinik Simmerath. Bei dieser Gelegenheit betont er nochmals die Unverzichtbarkeit des Krankenhaus, dessen Fortbestand beim letzten Besuch des Ministers im Jahr 2008 noch auf der Kippe stand.

24. Auch in der Nordeifel wird der neue Bundestag gewählt. Im Gegensatz zum Bundestrend bleiben die Rechten in den drei Südkreiskommunen eine Randerscheinung. Auffallend ist auch die Stabilität der SPD, während die CDU teilweise Verluste im zweistelligen Bereich hinnehmen muss.

29. Ein ganz besonderer Gast wird in Menzerath begrüßt: Die 91-jährige Anna Trofimovna Kvasiuk aus der Ukraine kehrt noch einmal in die Eifel zurück, wo sie vor 70 Jahren als Zwangarbeiterin die prägendste Zeit ihres Lebens verbrachte.

Mehr von Aachener Zeitung