Roetgen: Roetgener Wanderung ins vergangene Reinartzhof

Roetgen: Roetgener Wanderung ins vergangene Reinartzhof

Der Heimat- und Geschichtsverein Roetgen nimmt auch in diesem Frühjahr wieder die westlichen Regionen der Heimat etwas näher in Augenschein. Bei der nächsten Wanderung am 1. April ist das vergangene Reinartzhof das Ziel.

Oberförster Georg Hamacher führt in die erwachende Natur innerhalb und außerhalb des belgischen Naturschutzgebietes. Die ersten wilden Narzissen werden vieleicht schon zu sehen sein. Da der Weg nach Reinartzhof doch ziemlich weit ist, wird der Verein versuchen, für einen Teil Fahrzeuge bereit zu stellen. Treffpunkt ist am Freitag, 1. April, 14 Uhr, an der Schützenhalle auf Petergensfeld.

Reinartzhof liegt auf einer Höhe von 500 Metern, so dass etwa 100 Meter Höhenunterschied — auf einer relativ langen Strecke — bewältigt werden müssen. Auf Reinartzhof wird eine Pause eingeplant, Wegzehrung mitzubringen wird empfohlen. Die Kundigen sind aufgefordert, sich gerne vorzubereiten und während der Wanderung etwas über die Geschichte der Region zu erzählen. Es gelten die Regeln der Exkursionsordnung.