Petra Geiser zeigt Werke in der Galerie Einmalich

Neue Ausstellung : Petra Geiser zeigt Werke in der Galerie Einmalich

Die Galerie Einmalich in Roetgen eröffnet am Sonntag, 8. September, den Kulturherbst mit Malereien der Künstlerin Petra Geiser. In ihren Arbeiten beschäftigt sich die Aachener Künstlerin mit Tagträumen, dem Einfangen von Atmosphäre und einem Spiel mit Unbekanntem, angereichert mit einer selbstbewussten Ironie und Doppelbödigkeit.

Die Aachener Künstlerin wuchs in einer Schaustellerfamilie auf und hat nach dem Abitur im Aachener Stadttheater in der Bühnenbildwerkstatt gearbeitet. Aus dieser Seherfahrung resultieren ihre bühnenhafte Bildstrukturen und ihre Vorlieben für Kostümierungen. Entscheidend für ihre atmosphärischen Bilder war jedoch ihr dreijähriger Aufenthalt in New York, wo sie nach ihrem Grafik-Design-Studium als Art Direktorin für die Musikbranche arbeitete. Hier entwickelte sie die Fähigkeit, innovative Gestaltung zu kompakten und zeichenhaften Lösungen zu verdichten.

In ihren Bildern agieren menschliche Wesen in ihren Scheinwelten, Gegenstände, beiläufig banal erscheinend, schweben auf der Leinwand und wirken malerisch entrückt. Textelemente, collageartig integriert, präzisieren die Bildaussage. Es ist ein zeitgenössisches Spiel mit den Dingen, eine zielgerichtete Kombinatorik, eine Vermischung von Realität und Fiktion. Der Spaß der Künstlerin an der Konfrontation fasziniert und fordert den Betrachter heraus.

Die Vernissage zur Ausstellung ist am Sonntag, 8. September, ab 11 Uhr in der Galerie Einmalich, Roetgen, Greppstraße 35a. Weitere Öffnungszeiten an folgenden Sonntagen, 15. und 22. September, jeweils von 14 bis 18 Uhr, sowie nach Vereinbarung unter Tel. 02471/4597. Zur Vernissage am Sonntag spielt Anouk Geiser Klavier.

Mehr von Aachener Zeitung