1. Lokales
  2. Eifel
  3. Roetgen

16. Oktober: Obst pressen lassen in Roetgen

16. Oktober : Obst pressen lassen in Roetgen

Der Heimat- und Geschichtsverein Roetgen macht zusammen mit dem Verein Bine aus Eschweiler eine Obstpressaktion.

Die Obstpressaktion des Heimat- und Geschichtsvereins Roetgen findet am Samstag, 16. Oktober, auf dem Marktplatz in Roetgen statt. Der Verein Bine aus Eschweiler hat im August 2017 das Projekt „Voll im Saft“ – gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW – begonnen. Der Verein führt in der Städteregion Aachen Bildungsveranstaltungen zur nachhaltigen Entwicklung durch. Außerdem betreut der Verein eine Herde vom Aussterben bedrohter Schafrassen und pflegt Streuobstwiesen in der Region.

Mit der auf zwei Anhängern montierten mobilen Presse kann das Obst auf engem Raum professionell verarbeitet werden. So wird gewaschen, gehäckselt, gepresst und der Saft durch Erhitzen haltbar gemacht. Abgefüllt in Fünf-Liter-Bag-in-Box-Kartons ist das fertige Getränk etwa ein Jahr haltbar. Als Kostenpauschale werden 9 Euro für den Fünf-Liter-Karton erhoben; drei Liter kosten 6 Euro. Gerne kann auch Rohsaft in mitgebrachte Behältnisse ab Fünf Liter Größe zur eigenen Weiterverarbeitung gefüllt werden.

Allen Interessierten mit eigenen Äpfeln, Birnen oder Quitten wird angeboten, ab einer Menge von 50 Kilogramm den eigenen Saft pressen zu lassen. Um unnötiges Warten zu vermeiden, erfolgt das Pressen nach vorheriger Anmeldung unter Tel. 0170/2357572 oder 02403/28241 oder per E-Mail an obst@bine-aktiv.de oder im Internet unter www.obst.bine-aktiv.de, „Obstpresstermine Roetgen“.

(red)