1. Lokales
  2. Eifel
  3. Roetgen

Am Freitag: Mützenich und Roetgen von Kita-Streik betroffen

Am Freitag : Mützenich und Roetgen von Kita-Streik betroffen

Nach Informationen der Städteregion Aachen sind sechs Kitas in ihrer Trägerschaft vom für Freitag, 18. März, angekündigten Streik betroffen, zwei davon in der Nordeifel.

Die Gewerkschaften haben für Freitag, 18. März, zu einem eintägigen Warnstreik in den kommunalen Kindertagesstätten aufgerufen. Nach aktuellem Kenntnisstand der Städteregion Aachen sind davon insgesamt sechs der 28 Kindertagesstätten in Trägerschaft der Städteregion Aachen betroffen, teilt diese mit, darunter zwei in der Nordeifel.

In der Kindertagesstätte der Städteregion in Mützenich könne nur ein Notbetrieb in einer der vier vorhandenen Gruppen in der eingeschränkten Öffnungszeit von 7.30 bis 12.30 Uhr aufrechterhalten werden.

Im Familienzentrum Hauptstraße in Roetgen führe der Warnstreik dazu, dass nur zwei der sechs Gruppen und nur zu reduzierten Zeiten von 8 bis 15 Uhr offen bleiben können.

Es sei nicht ausgeschlossen, dass sich noch weitere Beschäftigte spontan den Arbeitskampfmaßnahmen anschließen werden. Alle anderen Einrichtungen würden – vorbehaltlich anderer Gründe wie zum Beispiel coronabedingte Einschränkungen – regulär geöffnet.

Die Einrichtungen anderer Träger wie der Kirchen oder Wohlfahrtverbände unterliegen einem anderen Tarifrecht und seien soweit bekannt nicht von dem Warnstreik betroffen, so die Information der Städteregion.

Die Städteregion Aachen ist für die Kindertagesstätten in Monschau, Roetgen, Simmerath und Baesweiler verantwortlich.

(red)