Glasfaser-Ausbau in Rott: Begehung der Haushalte beginnt

Glasfaserausbau : Begehung der Haushalte in Rott beginnt

Anlässlich der wöchentlichen Baubesprechung zum Glasfaserausbau informierte der durch die Deutsche Glasfaser beauftragte Generalunternehmer Artemis ITS zum Fortschritt der Arbeiten und den Beginn des Ausbaus im Ortsteil Rott.

Die Begehung der Haushalte in Rott wird Anfang Juli beginnen und sich über voraussichtlich drei Monate erstrecken. Um die Erfassung zu beschleunigen, erfolgt der Besuch zunächst ohne Terminabsprache. Nur die Kunden, die spontan nicht angetroffen werden, erhalten eine Karte zur Terminabstimmung in ihren Briefkasten.

„Beim Kunden wird die Beratung durch einen deutschsprachigen Bauingenieur erfolgen“, erklärte der Mitarbeiter der Artemis ITS. Vor Ort wird ermittelt, wie die Glasfaserkabel ins Haus kommen. Diese Informationen werden in Vorbereitung der Bauarbeiten mittels einer speziellen App protokoliert. Die Tiefbauarbeiten in Rott werden sich voraussichtlich von der kalenderwoche 29 (Mitte Juli) bis zur Kalenderwoche 49 (Anfang Dezember) erstrecken und in den Straßen Hahnbruch und Wiesenstraße beginnen.

Insgesamt werden in Rott auf einer Länge von circa 10,5 Kilometern Tiefbauarbeiten ausgeführt, circa 250 Anschlüsse gelegt und 18 Unterverteiler (Distribution Points) installiert.

(red)
Mehr von Aachener Zeitung