1. Lokales
  2. Eifel
  3. Roetgen

Gesang und Gitarrenmusik auf alten Instrumenten

Franziska Förster und Andreas Koch in Roetgen : Gesang und Gitarrenmusik auf alten Instrumenten

Kurz vor Weihnachten, am Sonntag, 22. Dezember, um 15 Uhr, konzertieren die beiden Musiker Franziska Förster (Gesang) und Andreas Koch (Gitarre) in der evangelischen Kirche in Roetgen.

Im Gepäck haben sie, neben wunderschönen vorweihnachtlichen Liedsätzen von Michael Praetorius und Johann Sebastian Bach, auch Musik von John Dowland und Mauro Giuliani.

Liebhaber der Gitarrenkunst werden insbesondere dadurch auf ihre Kosten kommen, da Originalinstrumente, beziehungsweise Nachbauten, aus der Zeit der Renaissance und des Barocks zu erleben sein werden. Andreas Koch gilt als Spezialist auf dem Gebiet der elf- und 13-saitigen Altgitarre und ist Fachmann für historische Instrumente. Er schloss seine Studien 1993 in Düsseldorf bei der legendären Maritta Kersting mit dem Konzertdiplom ab und ist Preisträger mehrerer internationaler Gitarrenwettbewerbe.

Die Sopranistin Franziska Förster legte ihr Gesangsdiplom an der Hochschule für Musik in Detmold ab. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren intensiv mit historischer Aufführungspraxis und war so auch mehrmalig Stipendiatin der renommierten internationalen Händel-Akademie in Karlsruhe. Sie ist Preisträgerin des Verlags Schott Music International und gibt Konzerte in Deutschland, England und Belgien. Seit einigen Jahren vereint die Sängerin und den Gitarristen eine harmonische Zusammenarbeit. Sie gelten in Fachkreisen als Experten ihres Fachs und sind weit über die Grenzen ihrer Heimat bekannt.

Nun möchten sie auch den Eifler Musikliebhabern einen Teil ihres Repertoires präsentieren und laden dazu herzlich nach Roetgen ein. Der Eintritt zum Konzert ist frei.