1. Lokales
  2. Eifel
  3. Roetgen

Schauspiel: Die Theaterfreunde Roetgen sind zurück mit einer Komödie

Schauspiel : Die Theaterfreunde Roetgen sind zurück mit einer Komödie

Die Erwachsenen-Gruppe der Theaterfreunde Roetgen 1929 kehrt mit einer charmanten, englischen Komödie nach zwei Jahren Zwangspause auf die Bühne zurück.

Zu sehen gibt es am letzten Oktober-Wochenende die Komödie „Wie wär’s denn, Mrs. Markham?“ von Ray Cooney und John Chapman. Der englische Kinderbuchverleger Philip Markham (Rolf Nordt) erhofft sich einen entspannten Abend mit seiner Frau Joanne (Sabine Schröder) beim jährlichen Verlegerball. Doch leider kommt ihm sein Freund und Geschäftspartner Henry Lodge (Felix Offermann) dazwischen, der die Wohnung der Markhams für einen seiner Seitensprünge nutzen möchte.

Während Philip nun seine Frau Joanne schnell aus der Wohnung bekommen möchte, um Platz für Henry und seine Affäre zu schaffen, hat seine Frau Joanne jedoch einen ähnlichen Deal mit Henrys Frau Linda (Eva Jünger) gemacht und ihr die Wohnung für ihren Seitensprung zur Verfügung gestellt. Mit jedem Läuten der Türglocke werden die Lügengeschichten und Ausreden verstrickter, bis am Ende eine Verwechslung die nächste jagt.

Während der von den Markhams beauftrage Innendesigner (Hannes Benner) und die attraktive Telefonistin (Marion Nickel) schon in den Betten liegen, weiß niemand mehr, wer zu wem gehört. Und wo findet man jetzt noch Platz für den charmanten Manager (Henrik Benner), das Schweizer Au-pair-Mädchen (Hannah Nickel) und die erfolgreiche Kinderbuch-Autorin (Anne Vojnic)?

Wer jetzt neugierig geworden ist, sollte sich die Aufführungen am 29. und 30. Oktober, jeweils ab 19 Uhr im Bürgersaal in Roetgen nicht entgehen lassen. Karten sind im Vorverkauf bei Geschenke Kessel, Friseur Moosmayer, sowie allen Mitwirkenden und an der Abendkasse zum Preis von 8 Euro (ermäßigt 5 Euro) erhältlich.

(red)