18-Jährige bei Unfall in Roetgen mit Motorrad schwer verletzt

Stau wird zum Retter einer Autofahrerin : 18-Jährige bei Unfall mit Motorrad schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Hahner Straße in der Nähe von Roetgen wurde eine junge Motorradfahrerin schwer verletzt. Eine andere Verkehrsteilnehmerin hatte Glück im Unglück.

Gegen 16 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr zu einem Unfall auf der Hahner Straße gerufen. Eine 18-jährige Motorradfahrerin kam aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und rutschte in einen angrenzenden Wald.

Sie wurde zwischen ihrem Gefährt und einem Baum eingeklemmt. Bei den umfangreichen Bergungsarbeiten musste laut Polizei auch ein Baum abgesägt werden. Nur so konnte man die junge Frau befreien. Sie wurde schwerverletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Die Hahner Straße wurde für gut anderthalb Stunden voll gesperrt werden. Eine Autofahrerin, die in dem daraus entstandenen Stau warten musste, erlitt zudem einen Herzinfarkt. Sie hatte Glück im Unglück: Sie konnte schnell versorgt werden, da bereits viele Rettungskräfte vor Ort waren. Auch sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksichtnahme für die Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung