1. Lokales
  2. Eifel

Nordeifel: Recht mit Füßen getreten

Nordeifel : Recht mit Füßen getreten

Einige befürchten, dass es durch die Munitionstest der Firma Mecar in der Region zukünftig mehr Krebsfälle geben wird. So auch die Kreistagsabgeordnete Gertrud Theissen.

fuA rde vemleesunrrdmggMialit dse -adeUDsOvbtseCrrn Konnze nhma ise gleutnlS zur itPnsoio sde reseKsi A.hcena Im lFlae Meacr rwdee ggene zlhceehiar reuieshcpoä tGzeese vrstßoeen. „eHir drween oischerueäp ruanigeVbeernn nov emnei nmnciaaeeksirh Unetrhenmne tim üenFß ettengre und lhclicäehr ma”gc,eth sctmfepih Te.iseshn isemeGmna mti red dtatS ohucaMsn dnu nde ndeeGienm mtSaemrih ndu ntogRee eabh mna neei ooeluntiRs vferssta ndu mdeußear mti der dattS canshMou eKagl ihnr.ieetcge